Hackfleisch-Spieße auf türkische Art


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Adana Kebap für Pfanne oder Grill

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (120 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 23.01.2011 461 kcal



Zutaten

für
500 g Rinderhackfleisch oder gemischtes Lamm- und Rinderhackfleisch
1 TL Zitronenabrieb, bio
1 TL Pul Biber
1 Zwiebel(n), gerieben
1 Knoblauchzehe(n), mit ein wenig Salz zu Mus gerieben
1 Ei(er)
3 EL Semmelbrösel
3 Zweig/e Minze, frische oder entsprechend Petersilie
Salz und Pfeffer
Öl zum Braten

Nährwerte pro Portion

kcal
461
Eiweiß
27,00 g
Fett
36,08 g
Kohlenhydr.
7,97 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Alle Zutaten gut miteinander vermischen und ca. eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen, damit sich die Aromen gut entfalten und verbinden können.

Anschließend wird der Fleischteig mit den Händen portionsweise um Holzstäbchen (Schaschlik- oder Satéespieße)gedrückt. Die Stäbchen brauchen nicht vorbehandelt werden, da sich das Hackfleisch durch das austretende Fett beim Braten praktisch von alleine löst.

Eine Pfanne mit ein wenig Öl erhitzen und die Spieße von allen Seiten in ca. 5 - 10 Minuten knusprig braun braten. Im Sommer lassen sich die Spieße natürlich auch wunderbar auf einem Holzkohlengrill mit Metallspießen zubereiten.

Als Beilagen eignen sich Reis, Salat und Schafskäse. In der Türkei isst man gerne Joghurt dazu oder gibt das gegarte Fleisch der Spieße auch gerne in aufgeschnittenes Fladenbrot (bei meinen Rezepten) als Snack.

Zur Schärfe möchte ich gerne noch anmerken, dass die Spieße mit dieser Menge Pul biber wirklich nicht zu sehr scharf sind, sondern sich die Schärfe erst langsam und angenehm am Gaumen entwickelt. Hier kann man aber je nach Geschmack gerne auch variieren, oder wie man es in der Türkei gerne macht, einen extrem scharfen Dip dazu reichen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jaydensmamiii

Dankeschön , hab pul biber nun noch von Kollegen bekommen und werde es heute machen :-)

25.07.2022 19:19
Antworten
jaydensmamiii

Gibt es eine Alternative zu pul biber? Das haben wir hier nicht

16.07.2022 16:16
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo jaydensmamiii, Du kannst Chilipulver nehmen oder rosenscharfes Paprikapulver. Die Menge musst Du dann an Deinen Schärfegeschmack anpassen. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

17.07.2022 10:30
Antworten
Fuji1

Gestern gab es die Spieße auf dem Schwenkgrill.Mega gut!!!Dazu gab es den Dip"Acuka"( hier in der Datenbank).Sooo gut!

09.05.2022 10:13
Antworten
DonSchelmo

Moin, Habe die Adana Spieße nach deinem Rezept gemacht und in der Pfanne langsam gebraten... War sofort im Kopf in Marmaris. Tolle Mischung. Danke

09.04.2022 19:52
Antworten
bibibeate

Hallo Merceile, das war jetzt das 4. Rezept aus deiner Sammlung, das ich nachgekocht bzw. gebraten habe. Hierfür hatte ich mir aus einem Dönerladen ein Tütchen Pulbiber besorgt Öl verrührt. Die Spießchen haben sehr lecker geschmeckt, auch wenn manche ein wenig aufgerissen sind. Danke fürs Rezept. Ein Foto werde ich auch schicken. lg bibi

22.04.2011 09:01
Antworten
Merceile

Hallo Bibi, auch ich arbeite mich bei deinen Rezepten ganz langsam voran. Bei mir folgt heute im Laufe des Tages Nr. 2 aus deinem CK-Repertoire. :-) Es hat bestimmt nichts geschadet, dass du das Pulbiber mit dem Öl verrührt hast, aber ansich wirklich nötig ist es nicht. Das trockene Gewürz verteilt sich während der Ruhezeit mit dem Fleisch und den anderen Aromen sehr gut. Was das Aufreißen angeht, muss ich mal einen Fachmann fragen - woran es liegen könnte. Mir ist es zwar bei dem Rezept noch nicht passiert, aber eine Ursache wird es haben. Ich melde mich dann, wenn ich es rausbekommen habe. Danke für deinen Kommentar und die tolle Bewertung! Alles Liebe - Merceile

23.04.2011 09:49
Antworten
sabrinaa1407

hallo, hört sich sehr lecker an, aber was ist Pulbiber?

22.02.2011 20:33
Antworten
Merceile

Hallo, Pul Biber ist ist eine türkische Würzmischung, die hauptsächlich aus Paprika, Chili, Salz und Pflanzenöl besteht. Bekommst du in jedem türkischen Supermarkt und kannst sie ggfs. mit Chiliflocken ersetzen. Die Spießchen schmecken ansonsten wie in sehr guten, türkischen Restaurants. Alles Liebe - Merceile

23.02.2011 10:41
Antworten
Tigerrose56

Pulbiber ist getrocknete grob geschrotete Chilischote . Im türk. Laden erhältlich

11.05.2017 11:01
Antworten