Currysauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Sauce zu Currywurst

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 23.01.2011 267 kcal



Zutaten

für
etwas Öl zum Anbraten
1 m.-große Zwiebel(n)
1 EL Tomatenmark, konzentriertes
1 Zehe/n Knoblauch
100 ml Apfelsaft oder Orangensaft
50 ml Essig
1 TL Salz
1 TL Paprikapulver
2 TL Currypulver
50 g Zucker
1 kleine Chilischote(n), je nach gewünschter Schärfe
1 Dose Tomate(n), geschälte
1 TL, gestr. Honig
etwas Sojasauce

Nährwerte pro Portion

kcal
267
Eiweiß
4,06 g
Fett
6,44 g
Kohlenhydr.
45,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Zunächst die Zwiebeln fein hacken und in Öl anschwitzen. Dann das Tomatenmark und den gehackten Knoblauch hinzufügen und noch etwas anbraten. Mit dem Fruchtsaft ablöschen und den Essig hinzugeben.

Das Ganze kurz aufkochen lassen und dann die restlichen Zutaten untermischen. Bei niedriger Hitze dann noch ca. eine halbe Stunde einkochen (auf Wunsch auch länger).

Wer die Zwiebelstückchen nicht mag, kann die Sauce gerne noch pürieren. Die Sauce schmeckt besonders gut, wenn man sie etwas stehen lässt und aufwärmt.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Alina_1998

Hallo, was für einen Essig nimmt man da am Besten?

30.04.2020 20:44
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, die Soße war sehr lecker Rezept habe ich aufgeschrieben, danke für das Rezept. LG Omaskröte

09.09.2018 17:51
Antworten
Juulee

Wir fanden die Currysoße super lecker und die Zwiebeln haben uns gar nicht gestört- im Gegenteil! Eine sehr tolle Sauce, von der man ruhig auch etwas mehr kochen kann !!! Juulee

08.09.2018 11:59
Antworten
PataNegra84

Ich war auf der Suche nach einer Currywurstsauce ohne Ketchup und bin auf dieses Rezept gestoßen und ich bin begeistert, ich werde die Sauce nur noch so kochen. Volle Punktzahl.

02.05.2018 23:45
Antworten
romko

Klar kann man die einfrieren. ;)

23.04.2013 14:55
Antworten
Navi

Sehr einfach und super lecker! Ich habe Apfelsaft genommen, den Knoblauch weggelassen (keiner da) und am Ende mit Tabasco abgeschmeckt. Die wird es in Zukunft öfter bei uns geben. Ich glaube, dass ich beim nächsten Mal passierte Tomaten, das spart mir die Tomatenschnipselei und Zwibelstückchen stören uns nicht. Brauch dann auch nicht pürieren. Frage: Kann man die Sauce auch einfrieren?

03.12.2012 20:08
Antworten
Chris099

Ich habe heute die Curry Sosse gemacht. Grund Rezept sehr gut ! ich habe nur braunen Zucker verwendet , eine ganze (kleine) dose Tomatenmark und noch ein glas (klein) Apfelmus dazu gegeben ! Paprika und Curry doppelte menge ! Schmeckt sehr LECKER , ich wuerde sagen .... kann man so verkaufen :-)

06.05.2012 18:32
Antworten