Bewertung
(6) Ø4,13
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.01.2011
gespeichert: 108 (0)*
gedruckt: 694 (19)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.03.2006
5 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

400 g Schalotte(n), kleine
Möhre(n)
500 g Knollensellerie
1,2 kg Gulasch vom Rind (kleine Stücke)
500 ml Bier, dunkles (z.B. Köstrizer)
250 g Bohnen, grüne (evtl. TK)
Lorbeerblätter, (ganz)
5 Stiele Thymian, (frisch)
Knoblauchzehe(n), ( oder auch Knoblauchpaste)
3 EL Tomatenmark
2 EL Mehl
3 EL Öl
10  Pfefferkörner, schwarze
1 Prise(n) Zucker
1 Prise(n) Salz
 etwas Pfeffer, frisch gemahlener (weiß)
 etwas Paprikapulver, (edelsüß)
1 Liter Rinderbrühe
500 g Kartoffel(n), (festkochend)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebeln in kochendes Wasser geben, kurz aufkochen, abgießen, kalt abspülen und die Schale abziehen.
Je nach Größe die Zwiebeln evtl. halbieren. Möhren, Kartoffeln und Sellerie schälen, abspülen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Fleisch portionsweise bei starker Hitze im heißen Öl im Bräter oder Topf anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und herausnehmen. Die Zwiebeln, Möhren und den Sellerie und die Kartoffeln im Bratenfett anbraten.
Fleisch und Tomatenmark zum Gemüse geben und kurz mitbraten. Mit Mehl bestäuben und etwa 2-3 Min. andünsten. Einen halben Liter Brühe und eine 3/4 Flasche Bier dazu gießen, gut verrühren aufkochen lassen.

Thymian abspülen. Knoblauch abziehen und grob zerdrücken. Thymian, Knoblauch, Lorbeer und Pfefferkörner dazugeben. Alles aufkochen und ca. 2 Std. bei geringer Hitze zugedeckt köcheln lassen. Gelegentlich umrühren und probieren, ob das Fleisch fast gut ist. Evtl. etwas Brühe und Bier zugießen.
Inzwischen die Bohnen putzen, abspülen und halbieren (putzen und abspülen entfällt natürlich bei TK Bohnen). Nach ca. 1 1/2 Std. die Bohnen hinzugeben und mitköcheln.
Thymianstiele entfernen. Ein oder zwei Stiele etwa 10 Min. bevor alles richtig gar ist mitköcheln lassen und vor dem Servieren herausnehmen. Den Eintopf mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Der Eintopf lässt sich auch gut im Römertopf machen. Dann aber bitte die Flüssigkeitsmenge auf ca. die Hälfte reduzieren. Das Fleisch und Gemüse wie oben beschrieben vorbereiten bis zu dem Punkt wo es heißt: "Alles aufkochen und ca. 2 Std. bei geringer Hitze zugedeckt köcheln lassen". Komplett in den vorher gewässerten Römertopf geben und einfach in den kalten Backofen stellen und ca. 2 Std. bei 180°C garen lassen.

Dazu passt ein kräftiges Krusten- oder Bauernbrot (wer noch möchte).