Eintopf
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Schmoren
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rindergulasch

nach Mutters Art

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
bei 133 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 22.01.2011



Zutaten

für
750 g Rindfleisch, aus der Schulter, Bug
15 g Schweineschmalz
1 große Zwiebel(n), rote
1 m.-große Zwiebel(n), braune
2 Zehe/n Knoblauch
3 EL, gestr. Paprikapulver, edelsüß
1 TL, gehäuft Paprikapulver, rosenscharf
1 EL Tomatenmark
250 ml Rotwein, trocken
1 TL, gestr. Kümmel, gemahlen
1 Msp. Koriander, gemahlen
1 TL Zucker
1 Prise(n) Salz
150 ml saure Sahne
1 EL Mehl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Koch-/Backzeit ca. 160 Min. Gesamtzeit ca. 190 Min.
Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und Knoblauch fein hacken.

In einen breiten Schmortopf das Schweineschmalz erhitzen. Die Fleischwürfel darin rund herum gut anbraten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und mitbraten, bis die Zwiebeln leicht glasig sind. Den Topf von der Kochstelle nehmen.

Beide Paprikasorten über das Fleisch streuen und mit einen Holzlöffel gut untermischen. Dann Tomatenmark unterrühren. Den Topf wieder auf die Kochstelle geben. Mit Rotwein ablöschen und unter Rühren mit ca. 300 - 400 ml Wasser aufgießen, bis das Fleisch knapp bedeckt ist. Kurz aufkochen lassen. Kümmel, Koriander, Zucker und Salz unterrühren. Mit Deckel 2 1/2 Std. bei geringer Temperatur schmoren. Ab und zu etwas Wasser zugießen, sodass das Fleisch immer leicht bedeckt ist. Das Gulasch mit den Gewürzen gut abschmecken. Die Sahne mit dem Mehl gut verquirlen und das Gulasch damit binden. Noch ein paar Minuten köcheln lassen, dann servieren.

Dazu passen Nudeln, Spätzle, Reis oder Semmelknödel.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JuliaReiter3001

Bestes Gulasch Koch es wirklich sehr gerne. 😁

19.08.2019 18:34
Antworten
yatasgirl

Hallo Das Gulasch gab es heute bei uns war sehr lecker. Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

28.05.2019 22:46
Antworten
MinchenW

Prima ! Und dann noch "Zwei in Eins". War auch mir zuviel Wasser, bei 200 ml. Lieber bisschen gerüttelt, daß alle untertauchen. So habe ich denn die fertige Portion geteilt, was ich ohnehin vor hatte. Eine Hälfte mit weniger Brühe für ein Gulasch eingefroren. Aus der anderen Hälfte eine GULASCHSUPPE gemacht, also eine Möhre und zwei Kartoffeln in angemessen Würfeln rein und zum Schluß ein paar feine Dosenerbsen. Genauso jeder Zeit wieder. Das Tomatenmark habe ich übrigens mit dem Zucker kurz mitgeröstet ehe ich den Topf zum Paprizieren vom Herd genommen habe.

30.03.2019 12:37
Antworten
Ossibay

Habe das Rezept zum ersten Mal ausprobiert. Den Wein hab ich weggelassen, da ich nie mit Alkohol koche. Auch das Binden war nicht nötig. Muss sagen, das hat mich wirklich überzeugt, doch mal mit Rindfleisch zu kochen. Wirklich lecker und einfach zu kochen. Werd ich bestimmt öfter machen.

21.03.2019 12:40
Antworten
thisday

5 Sterne für dieses Gericht!! Koche allerdings im Schnellkochtopf, geht schnell, alles butterzart und die tollen Aromen verduften nicht 👍🏻 Liebe Grüße 💐

16.03.2019 16:09
Antworten
Mamakiste

Das ist ein prima Gulaschrezept ohne Firlefanz. Mach es immer wieder gerne. Heute füge ich der Sache noch Pfifferlinge zu - lecker. LG Mamakiste

28.07.2012 21:27
Antworten
Starless

Einfach Spitze. Ich habe lediglich mehr Zwiebeln genommen und ca. 4 Stunden kochen lassen. Binden war dann auch nicht mehr nötig, wobei ein Löffel Creme fraiche kurz vor Ende der Kochzeit nicht geschadet hat :) Vielen Dank für das Rezept !

12.12.2011 15:49
Antworten
tuckerelse

Das Rezept war sehr lecker! Ich habe nur die Sahne mit dem Mehl weggelessen, da der Gulasch schon gut gebunden war.

19.11.2011 09:50
Antworten
KönigChristian

Einfach klasse, habe es schon mehrmals verwendet. Ich füge kurz vor dem Ende noch 1/2 glas (400gr) preiselbeeren hinzu....... gibt dem ganzen eine andere Note.... Danke für das Rezept... mfg

14.08.2011 20:58
Antworten
Muffminnie

Super Idee mit den Preiselbeeren! Hab' s ausprobiert und kann es nur weiterempfehlen! Danke dafür!

13.03.2015 12:51
Antworten