Chili à la Uschi


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

so wie es meine Familie liebt

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 22.01.2011



Zutaten

für
2 EL Palmfett
3 große Zwiebel(n), fein gehackt
4 Zehe/n Knoblauch, fein gewürfelt
1 Stange/n Lauch, klein geschnitten
1 Karotte(n), fein gehackt
1 Paprikaschote(n), rot, fein gehackt
1 kg Rinderhackfleisch
500 g Rindergulasch, sehr klein gewürfelt
2 Dose/n Tomaten, stückige
1 Pck. Tomaten, passierte
1 Tube/n Tomatenmark, doppelt konzentriert
200 ml Portwein
1 Tasse Espresso, oder starker Kaffee
1 EL Kakaopulver, ungesüßt
2 Rippe/n Schokolade, zartbitter mind. 70%, bzw. Blockschokolade
1 EL Rohrzucker
300 ml Gemüsebrühe
1 Chilischote(n), ohne Kerne
1 TL Oregano
1 EL Kreuzkümmelpulver
1 TL, gestr. Piment
1 TL, gestr. Korianderpulver
1 EL, gestr. Gewürzmischung (Pariser Pfeffer)
1 EL Paprikapulver, rosenscharf
1 EL Paprikapulver, edelsüß
2 EL Gulaschgewürz
1 TL, gestr. Chilipulver
Cayennepfeffer, nach Geschmack
3 Dose/n Kidneybohnen
1 Dose Mais
Salz und Pfeffer, nach Belieben
evtl. Sambal Oelek, oder Tabasco nach Geschmack
2 EL Sauerrahm

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 40 Minuten
Das Fett in einem hohen Topf erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin anschwitzen. Anschließend die klein geschnittenen Rindfleischwürfel und das Hackfleisch hinzufügen und solange rühren, bis das Fleisch nicht mehr rot ist. Nacheinander den Lauch, die Karottenwürfel, die gewürfelte Gemüsepaprika und die ganze Chilischote zugeben, alles gut umrühren und dann das Tomatenmark mit einrühren und etwas anrösten, mit Portwein ablöschen und mit den Dosentomaten, den passierten Tomaten und der Brühe aufgießen. Sämtliche Gewürze, sowie Espresso, Kakaopulver und den Rohrzucker zugeben und alles für ca. 1 1/2 Stunden unter regelmäßigem Umrühren bei mäßiger Temperatur garen.

Die abgetropften Bohnen und den Gemüsemais hinzufügen und für weitere 20 Minuten leicht köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer nach Belieben abschmecken.

Ganz zum Schluss erst die 2 Stückchen Zartbitterschokolade und den Sauerrahm einrühren. Wer es besonders scharf liebt, kann gerne noch mit Sambal Olek oder Tabasco nachwürzen. Am besten schmeckt das Chili, wenn es aufgewärmt ist!

Als Beilage passt sehr gut frisches Baguette oder Reis!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ms-Cooky1

Für 6 Personen nahm ich 1 kg gemischtes Hackfleisch, ohne Gulaschfleisch, ohne Knoblauch, ohne Lauch, 1 Dose scharfe Pizzatomaten, etwas Tomatenmark scharf, etwas Gulaschcrème scharf, Ketchup, ohne Wein, ohne Kaffee, 500 ml Gemüsebrühe, etwas Chili und Chayenne, 2 Dosen Kidney-Beans, 1 Dose Chilibeans. Die Änderungen habe ich nach unserem Geschmack gerichtet. Speziell gefallen hat mir der Geschmack mit dem Kakaopulver und der Schokolade. Diese Chili kann ich nur empfehlen! Danke 🇲🇽

27.09.2020 10:12
Antworten