Putenschenkel mit Kartoffeln, Zucchini und Tomaten


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

zusammen im Ofen geschmort

Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (23 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 22.01.2011



Zutaten

für
1 Putenschlegel (ca. 2 - 2,5 kg)
10 Kartoffel(n)
2 Zucchini
4 Tomate(n)
2 Zwiebel(n)
250 ml Weißwein
250 ml Hühnerbrühe, instant
1 TL Salz
1 TL Paprikapulver
1 TL Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Den ganzen Putenschenkel waschen und mit Salz, Paprika und Pfeffer kräftig würzen. In einem großen Bräter (ich musste meinen großen 10-Liter-Bräter rauskramen, damit der Schenkel reingepasst hat) bei 200°C (Umluft) abgedeckt für 30 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben.

Während dieser Zeit die Kartoffeln schälen, waschen, längs vierteln, mit Salz und Pfeffer würzen. Beiseitestellen.

Die Zucchini ebenfalls der Länge nach vierteln, dann in knapp 2 cm große Stücke scheiden, mit Salz und Pfeffer würzen und beiseitestellen. Die Stücke dürfen nicht zu klein sein, da sie sonst zu sehr verkochen. Wer die Zucchini mit mehr "Biss" mag, kann sie einfach 30 Minuten später dazugeben.

Bei den Zwiebeln die Schale entfernen und dann längs in Achtel schneiden. Dann die einzelnen Schichten voneinander lösen. Es entstehen dann mundgerechte Stücke. Die Tomaten waschen, achteln und ebenfalls zur Seite stellen.

Nachdem der Schenkel 30 Minuten im Ofen war, die Kartoffeln und die Zwiebeln um den Schenkel herum verteilen. Dann für weitere 30 Minuten mit Deckel in den Ofen schieben.

Nach dieser Zeit die Zucchini unter die Kartoffeln und Zwiebeln mischen und mit Weißwein und der Brühe angießen. Wieder für 30 Minuten mit Deckel in den Ofen schieben.

Nach dieser Zeit die Tomaten untermischen und für weitere 30 Minuten mit Deckel in den Ofen. Man kann die Tomaten auch schon mit den Zucchini dazugeben, sie verkochen dann aber viel mehr.

Nach insgesamt 2 Stunden den Deckel abnehmen und, falls vorhanden, im Ofen den Grill zuschalten, damit die Haut schön knusprig wird.

Ich hatte den Schenkel für 30 Minuten bei offenem Deckel im Ofen, dann hatte er auch laut dem verwendeten Bratenthermometer die gewünschten 90°C Kerntemperatur. Wobei ich den Schenkel für die letzten 10 Minuten in den Deckel umquartiert hatte.

In der Zeit habe ich den Sud im Bräter auf dem Herd etwas angedickt. Ein Würzen war nicht mehr nötig, da die Soße durch die Würze der Kartoffeln, der Zucchini und des Schenkels schon sehr kräftig war.

Den Schenkel tranchieren und mit der Gemüsebeilage und der Soße servieren. Je nach Größe des Schenkels und der Menge der Kartoffeln und Zucchini reicht die Menge für 4 - 8 Personen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

M3lani3mu3ll3r

Super lecker dieses Rezept. Vielen Dank dafür. Wird es mit Sicherheit öfter geben. Alle Sterne 👍👍👍

21.11.2021 11:52
Antworten
Knobi59

Einfach gut.Danke!

26.09.2021 13:12
Antworten
Mila2324

Sehr sehr lecker habe auch eine ganze Knolle Knoblauch und frischen Rosmarin dazugeben, erinnert mich dann auch an das Hähnchen auf einem spanischen Markt. Ich dicke die Soße nicht ein, denn wir tunken frisches Baguette rein. Sehr lecker und ist abgespeichert. Danke an den Verfasser

24.02.2021 11:44
Antworten
Lyriklady

mega lecker Danke! Das Fleisch war etwas zäh...ist es dann wohl zu kurz o zu lang drin gewesen?3 Std.15 min.90 Grad kerntemperatur

13.12.2018 15:18
Antworten
Teddy01969

Hallo und guten Morgen, wenn würde ich auf zu lange tippen. Ich hatte den noch nicht länger wie 2,5 Stunden im Ofen und hatte bisher noch nicht das Problem, dass das Fleisch zäh war. Gruß Ted

14.12.2018 07:43
Antworten
Teddy01969

Hallo Zusammen, ich habe gestern mal wieder den Putenschenkel gemacht. Diesmal waren aber sowohl Kartoffeln als auch Zucchini zu weich. Wenn ich das Gericht das nächste mal mache, dann werde ich Kartoffeln und auch Zucchini jeweils 30 Minuten später dazu geben. Gruß Ted

30.01.2012 20:10
Antworten
gigala1

Köstlich!!!!! Alle!! wirklich alle haben den Teller abgeschleckt!!! Sehr einfach zuzubereiten, Fleisch zergeht auf der Zunge, Gemüse und Kartoffeln auch sehr lecker. Ganz klar : 5 Sterne Gruß Andrea

28.10.2011 20:35
Antworten
Teddy01969

Hallo Andrea, das scheint das Rezept der netten Kommentare zu werden :-) Vielen Dank und freut mich, dass es Euch so gut geschmeckt hat. Gruß Ted

28.10.2011 21:29
Antworten
Teddy01969

Hey, das ist ja ein netter Kommentar! Danke :-) Gruß Ted

28.02.2011 22:44
Antworten
Croissant612

Getestet, für saulecker befunden und zum nachkochen empfohlen :)

28.02.2011 20:29
Antworten