Schaumomelette mit Garnelen und Kirschtomaten


Rezept speichern  Speichern

Garnelen erst marinieren und Kirschtomaten karamellisieren

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 22.01.2011 350 kcal



Zutaten

für
6 Ei(er)
8 große Garnele(n)
1 Stück(e) Ingwerwurzel
4 Zehe/n Knoblauch
1 Bund Koriandergrün
1 Handvoll Kirschtomate(n)
1 dl Sojasauce
½ dl Sojasauce (Ketjap manis)
Chilipulver
Salz
Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
1 EL Zucker
Butter
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Garnelen erst von der Schale befreien und die Därme entfernen. Abwaschen und trocken tupfen. Ingwer und Knoblauch fein würfeln und in eine Schüssel mit Sojasoße und Ketjap manis geben. Chili dazu geben und gut umrühren. Die Garnelen darin marinieren.

Inzwischen die Kirschtomaten halbieren und die harten Stücke wegschneiden.
Vier von den 6 Eiern getrennt aufschlagen, die andern beiden Eier ganz zu dem Eigelb geben. Eigelb mit Pfeffer und Salz und etwas klein geschnittenem Koriander luftig aufschlagen. Das Eiweiß wird steif geschlagen und unter die Eimasse gehoben.
Butter in einer Pfanne bei nicht zu hoher Temperatur erhitzen und die Eimasse hineingeben. Bei niedriger Temperatur stocken lassen.

In einer weiteren Pfanne Olivenöl gut heiß werden lassen und die Garnelen aus der Marinade nehmen und kurz von beiden Seiten braten, so dass sie schön braun sind, aber sie müssen von Innen noch glasig sein.

Die Kirschtomaten in eine Pfanne mit dem Zucker geben und sie kurz karamellisieren.

Das Schaumomelett auf den Teller gleiten lassen, die Garnelen und Kirschtomaten drauf verteilen und mit ein bisschen gehacktem Koriander anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

konfettiteufel

Dieses Gericht habe ich als Hauptgericht bei den Topfgeldjägern gemacht. Beim nächsten Mal das ich es mache wird noch ein Foto davon gemacht und nachgereicht. LG Konfettiteufel

23.01.2011 13:34
Antworten