Hauptspeise
Rind
Schnell
einfach
Braten
Festlich
Flambieren

Rezept speichern  Speichern

Flambiertes Geschnetzeltes vom Rind mit Whisky

Durchschnittliche Bewertung: 4.61
bei 109 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 20.01.2011



Zutaten

für
500 g Rindfleisch, geschnetzelt
1 EL Butter
1 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 EL Ketchup
2 Zweig/e Rosmarin
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
350 ml Fleischbrühe
125 g Crème fraîche
1 EL Speisestärke
n. B. Salz und Pfeffer
75 ml Whisky
etwas Butterschmalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zwiebel, Knoblauch und Rosmarin fein hacken.

Butter in einer Pfanne warm werden lassen, Zwiebel und Knoblauch andünsten. Ketchup, Rosmarin und Paprika kurz mitdünsten. Brühe dazu gießen, aufkochen lassen, auf die Hälfte einkochen, abseihen, zurück in die Pfanne gießen. Crème fraîche und Speisestärke unterrühren, zugedeckt ca. 5 Min. köcheln lassen, zugedeckt beiseitestellen.

Bratbutter in einer Pfanne heiß werden lassen, das Fleisch darin portionenweise je ca. 2 Min. braten, dann herausnehmen. Mit Salz und Pfeffer würzen, alles Fleisch wieder in die Pfanne geben.

Whisky dazu gießen, aufkochen lassen, sofort von der Platte nehmen, anzünden und ca. 2 Min. flambieren (Achtung, nicht unter dem eingeschalteten Dunstabzug!).

Dazu passt sehr gut Reis oder Wildreis und Gemüse wie z.B. Brokkoli.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Madel0909

Das flambieren hat leider nicht geklappt war trotzdem lecker, danke fürs Rezept

11.02.2020 09:58
Antworten
rita6katze

Hallo Happines,vielen Dank für diese tolle Rezept,ich habe es genau nach Anleitung gemacht und es hat fantastisch geschmeckt, auch das Flambieren funktionierte einwandfrei, bei uns gab es einen Pac-Choi der mit Kokosmilch-Currysoße und Käse überbacken war. Ist gleich bei meinen Lieblingsrezepten gespeichert worden. Liebe Grüße

09.11.2019 17:03
Antworten
MeBü

Ich möchte das Rezept am Wochenende gerne ausprobieren. Wir haben noch sehr viel Sherry zuhause, kann ich diesen eventuell statt des Whiskys nehmen? Hat das schon mal jemand gemacht? Vielen Dank schon einmal!

05.11.2019 16:54
Antworten
kleine_Leseratte

Wir haben das Rezept schon öfter zubereitet - so auch morgen wieder. Wir nehmen am liebsten Tullamore Whisky und bestäuben das Fleisch vor dem anbratenen mit Speisestärke. Dazu reichen wir gebratenen grünen Spargel mit Knoblauch und Tagliatelle - ein Gedicht! Vielen Dank für die Inspiration!

07.07.2019 01:08
Antworten
Tobi_1987

Ich liebe dieses Rezept! Zum Flambieren Der Fleischsaft ist eigentlich egal Wenn man die Pfanne nicht vom Herd nimmt und die Platte auf niedriger Stufe an lässt brennt das auch. Sollte es zu viel brennen kann man die Pfanne immer noch vom Herd nehmen. Je heißer das Gemisch ist desto mehr Alkohol verdampft und damit brennt es dann auch stärker. Vorsicht. Nicht zu hoch stehen lassen beim Flambieren und wie erwähnt den Abzug ausschalten. LG

21.06.2019 14:34
Antworten
Merceile

Danke für dieses sehr leckere und ein wenig außergewöhnliche Rezept eines Rindergeschnetzelten, das uns ganz vorzüglich geschmeckt hat! Eine kleine Änderung musste ich vornehmen, weil ich kein gutes Ketchup im Haus hatte. Ich habe einen kleinen Schwubbs Tomatenmark und eine Prise Zucker genommen, um ihn zu ersetzen. Wir hatten vorher einen großen, gemischten Salat und als Beilage habe ich Reis gekocht. Liebe Grüße - Merceile

24.01.2011 15:39
Antworten
Happiness

Danke liebe Merceile für deinen Kommentar und deine Bewertung! Tomatenmark und etwas Zucker sind sicherlich ein prima Ersatz für den Ketchup! Ich freue mich, dass dir das Rezept so gut geschmeckt hat! Liebe Grüsse Evi

24.01.2011 16:30
Antworten
El_Dude

Ich kann dieses Rezept nur mit einem Wort bezeichnen: WOW! Vielen Dank!

01.06.2011 16:52
Antworten
Happiness

Danke El_Dude, das freut mich, und vielen Dank für deine tolle Bewertung! :-) liebe Grüsse, Evi

02.06.2011 20:39
Antworten
Happiness

eine kleine Anmerkung: man kann statt der Crème Fraîche auch Schmand nehmen, hier wie angegeben einen EL Speisestärke nehmen. Bei der Verwendung von Crème Fraîche reicht ein TL davon.

23.01.2011 16:59
Antworten