Backen
Kuchen

Rezept speichern  Speichern

Isas spanische Kiwi - Bananen - Muffins

saftige kleine Muffins, für 14 Stück in der Silikonform

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 20.01.2011



Zutaten

für
1 Kiwi(s)
1 Banane(n)
120 g Margarine
4 kleine Ei(er)
120 g Zucker
120 g Naturjoghurt
180 g Mehl
2 TL, gehäuft Backpulver
1 EL Mandel(n), gehackte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Backofen auf 200 °C vorheizen.

Kiwis und Banane schälen und in kleine Stückchen schneiden. Margarine, Eier, Zucker und Joghurt in einer Schüssel cremig rühren. Mehl und Backpulver vermengen, Esslöffelweise dazugeben und alles gut verrühren. Zum Schluss vorsichtig die Kiwis und die Banane mit einem Esslöffel unterheben. Teig in die Förmchen füllen, mit den gehackten Mandeln bestreuen und ca. 25 Minuten backen.(Stäbchenprobe)

Tipp:
Das Obst sollte reif sein, dann werden die Muffins schön saftig.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bellaelia

....keinen Unterschied macht... Top Rezept. Danke

12.04.2016 21:15
Antworten
bellaelia

Hallo, ich habe die Muffins heute gebacken.... und was soll ich sagen, meine Kollegen waren total begeistert... kaum war die Dose mit den Muffins offen waren sie fast schon wieder leer... Ich habe allerdings 3 Kiwis genommen und einen Esslöffel mehr Mehl. Ich backe sehr viel und auch alles in Silikonformen, was im Übrigen

12.04.2016 21:15
Antworten
SchmackoFatz3

Hallo, wenn sie geschmeckt haben war ja alles gut :-) Silikon- oder Papierförmchen sollte kein Unterschied sein, ich glaube das war einfach etwas viel Flüssigkeit bei der doppelten Menge Obst. Gruß der SchmackoFatz3

22.10.2013 12:11
Antworten
Sunny127

Hallo! Ich hab (wie immer) etwas variiert, und zwar habe ich 2 Bananen und 2 Kiwis genommen (weils mir drum ging, das Obst aufzubrauchen^^). ich weiss nicht, ob das daran lag, aber ich habe keine Silikonform und habs mit den Papierförmchen probiert: Ganz schlechte Idee, der Teig war dazu viel zu flüssig. Hätte die Konsistenz bei der Silikonform funktioniert, wie ist die bei dir immer? Hab den Teig dann einfach in feste Formen (Bärchenform, hehe) getan und das Ergebnis war sehr lecker! Viele Grüße aus der Studentenküche!

22.10.2013 10:23
Antworten
SchmackoFatz3

Hallo KlaraDonna, vielen Dank für dein Lob und die gute Bewertung, besonders da du ja schon recht viele Muffins gemacht hast. Gruß der SchmackoFatz3

11.02.2011 17:37
Antworten
KlaraDonna

Hallo! Ein tolles Rezept - saftig und geschmacklich wirklich gut! Meine Kiwis waren schon sehr reif. Ich habe sie in kleine Würfel geschnitten und ein bisschen abtropfen lassen! Oben auf die Muffins habe ich einen Schokoguss gegeben!

11.02.2011 16:59
Antworten