Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.01.2011
gespeichert: 13 (0)*
gedruckt: 266 (1)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.09.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Lachsfilet(s)
  Zitronensaft, zum Würzen
  Salz
  Pfeffer, Langer *
  Fett, zum Anbraten
  Für das Gemüse:
Gurke(n), (Landgurken)
2 TL Senf, mittelscharf
1 TL, gestr. Dill
  Weißwein, zum Ablöschen
100 ml Sahne
Knoblauchzehe(n)
  Pfeffer, Langer *
1 Msp. Muskat, (frisch gemahlen)
1 Würfel Brühe
1 Msp. Currypulver
  Fett, zum Anbraten

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst die Gurken schälen, in kleine Würfel schneiden, in einen Topf mit Fett geben und scharf anbraten. Danach die oben genannten Zutaten (außer der Sahne!) hinzufügen und mit Weißwein, nach eigenem Ermessen, ablöschen und alles ca. 1h leicht köcheln lassen. Gelegentlich umrühren und abschmecken, da die Gurken viel Wasser ziehen.

Pfanne mit Fett erhitzen. Lachs mit Zitronensaft, Salz und langem Pfeffer einreiben und bei niedriger Hitze anbraten. Dabei mehrfach wenden.

Jetzt die Sahne zum Gurkengemüse gießen und nochmals abschmecken und evtl. ergänzen.

Als letztes die Portionen auf die Teller verteilen und - guten Appetit.

TIPP: Dazu passen Reis und eine Sauce Hollandaise.

Viel Spaß mit unserem 1. Rezept in diesem Forum. Auf dass noch viele weitere folgen werden.

* Hinweis:
Langer Pfeffer, auch genannt Stangenpfeffer, ist eine Pfefferart, deren Ähren zw. 2,5 und 8cm lang sind. Er schmeckt etwas intensiver als der herkömmliche Pfeffer, also Vorsicht damit. Man findet ihn eher in Asia-Läden oder bei Gewürzhändlern, selten jedoch im "normalen" Supermarkt. Den Pfeffer am besten in ca. 0,5cm lange Stücke schneiden (mit der Schere) und dann mörsern.