Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.01.2011
gespeichert: 6 (0)*
gedruckt: 202 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.11.2007
3 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Hühner
1/2  Knollensellerie
Zwiebel(n), grob schneiden
1 Prise(n) Salz
1 Becher Crème fraîche, Kräuter (125 ml)
1 Becher Sahne, (250 ml)
8 Port. Nudeln (Suppen-)
8 Port. Nudeln (Spirelli)
Petersilienwurzel(n)
Karotte(n)
1 Bund Petersilie
Lorbeerblatt
1 Prise(n) Pfeffer
Safranfäden
2 EL Paprikapulver, edelsüß
1 Msp. Thymian, frisch od. getrocknet, gerebelt
1 Msp. Salbei, getrocknet, gerebelt
1 Msp. Basilikum, frisch od. getrocknet
Lorbeerblätter
Kartoffel(n), kleine, evtl.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Huhn zerteilen, die "schönen" Teile für das Paprikahuhn aufheben (Keulen, Brust), den Rest in den Suppentopf geben. Suppengemüse beigeben und mit Salz und/oder Suppenpulver würzen.

Zwiebel in Olivenöl andünsten, die Hühnerteile dazugeben und etwas anbraten. Dann mit Wasser aufgießen und die Gewürze beigeben. Eventuell 3 kleine Kartoffeln in Stücken beigeben damit es sämiger wird.

Beides, die Suppe und das Paprikahuhn, ca. 1 h köcheln lassen.

Die Hühnerstücke aus dem Paprikahuhntopf entnehmen, Sahne und Creme fraiche beigeben und mit dem Stabmixer pürieren. Hühnerstücke wieder reingeben.

Suppennudeln für die Suppe und Spirelli als Beilage zum Paprikahuhn kochen.