Buttermilchkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.05
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 07.03.2004 5746 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

3 Tasse/n Zucker, (etwas weniger reicht auch)
4 Tasse/n Mehl
2 Tasse/n Buttermilch
3 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Backpulver

Für den Belag:

1 Tasse/n Kokosraspel
Zimt
½ Tasse/n Zucker
125 g Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
5746
Eiweiß
79,68 g
Fett
166,11 g
Kohlenhydr.
969,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Zucker mit Eigelb verrühren, Mehl und Buttermilch zufügen. Eiweiß steif schlagen und unterheben. Teig auf einem gefetteten Backblech verteilen. Kokoraspel, Zimt und Zucker mischen und auf dem Teig verteilen. Bei 200°C für 20 Minuten auf der untersten Schiene backen. Butter zerlassen und über den fertigen Kuchen geben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

baguka-kann-kochen

habe die Kokosraspeln gleich mit unter den Teig gerührt, nach dem Backen ein Butter-Sahne-Gemisch daraufgegeben, war echt sehr lecker

12.05.2019 09:03
Antworten
tinavo

Hallo ich habe den Kuchen heute gebacken und er ist lecker aber ich habe nur 2 Tassen Zucker genommen was vollkommen reicht und den Zimt in den Teig gemischt. Leider ist die Butter viel zu viel für mein Blech gewesen und es Schwamm nur so... das könnte man beim nächsten mal auch definitiv verringern.

20.02.2019 18:04
Antworten
cucaratscha

Hallo, habe Heute den Kuchen gebacken. Konnte natürlich nicht warten und hab gleich als er einigermassen abgekühlt war probiert. Der Kuchen ist lecker, schön saftig und doch locker. Auch meinem Sohn und meinem Mann hat er gut geschmeckt. Danke für das schöne Rezept. Gruss Cucaratscha

05.06.2014 19:26
Antworten
Marga0610

Heute gemacht. Und die Gäste haben alles verputzt. Ich habe nur den Zucker drastisch reduziert und Kokosflocken mit Mandeln gemischt und drübergestreut. Zuletzt einen Becher Sahne drüber. Echt lecker. Danke für das Rezept. LG Marga

16.06.2013 18:52
Antworten
merle_123

also erstmal super lecker! der kuchen ist echt super einfach zu machen, aber ich habe ihn ein bisschen anders gemacht. ich habe die butter geschnolzen und dann die kokosraspeln und den zucker mit der butter vermischt und dann auf den boden und so gebacken, hat sehr gut geklappt und geschmeckt! :-)

05.06.2013 20:37
Antworten
diddlschlumpf

Habe den Kuchen gestern gebacken, ist sehr lecker geworden! Habe allerdings den Zimt weggelassen. Danke für das tolle Rezept! LG Ingrid

20.01.2008 17:08
Antworten
kleine1968

Kenne das Rezept auch mit 300 ml sahne zum Schluss drübergießen. Die Variante mit dem Zimt ist auch gut,die Sahne kann trotzdem drüber,dann wird er schön safig :-))) LG kleine1968

11.07.2007 20:17
Antworten
masu

Hallo Belladonna, ich habe das Rezept als Boden für Erdbeerschnitten gebacken. Statt des Belages habe ich Marmelade draufgestrichen, dicht mit Erdbeeren belegt und Tortengelee darübergegossen. Der Boden war schnell gemacht, schön saftig und hat wunderbar zu den Erdbeeren gepasst. Liebe Grüße Masu

21.06.2004 14:50
Antworten
nati35

hallo belladonna, der kuchen ist einfach spitze , das mit der sahne kenne ich auch so, und anstatt dem zucker zum schluß drauf nehme ich vanillezucker. liebe grüße nati35

09.03.2004 13:13
Antworten
demelzea

Hallo Belladonna, ich kenne das Rezept in einer ähnlichen Variante. Da wird dann nach dem backen keine Butter sondern ein Becher Sahne über den fertigen Kuchen gegossen. Anstelle der Kokosflocken schmecken auch Mandelblättchen sehr lecker. Bei mir findet der Kuchen immer reißenden Absatz. Liebe Grüße

08.03.2004 18:27
Antworten