Apfel - Zwiebel Chutney mit grünem Pfeffer von Rosinenkind


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (30 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 18.01.2011



Zutaten

für
1 kg Äpfel, geputzt, gewürfelt
2 Zwiebel(n), geputzt und klein gewürfelt
200 g Zucker
150 ml Balsamico, weiß
350 ml Cidre, lieblich oder trocken n.B.
3 EL Pfeffer, grüner aus dem Glas
2 TL Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Alle Zutaten in einen ausreichend großen Topf geben und auf kleiner Flamme dicklich einköcheln lassen, ggf. nochmals abschmecken.
Randvoll in die vorbereiteten Twist-off Gläser geben und auskühlen lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Resa2312

Hallo, ich habe heute das Apfelchutney zubereitet. Es hat wunderbar geklappt. Ich habe es schon warm probiert. Schmeckt sehr lecker. Das mache ich bestimmt öfter. Bleiben sie gesund.😄

04.02.2021 19:31
Antworten
hamburgsydney

Hat super geklappt und war sehr lecker. Habe Braeburn Äpfel genommen aber nur 180 g Zucker wegen der schlanken Linie, hat super geklappt. Auch kann man bei säuerlichen Äpfeln wie Braeburn erstmal mit weniger Säure rangehen (in meinem Fall: nur 100 ml Balsamico) und dann - falls nötig - nachlegen. War bei uns aber nicht nötig, ging auch so super. Besten Dank für das Rezept.

16.07.2020 21:15
Antworten
kino66

Genial lecker auch ohne Pfeffer. Nehme wg. der Kids keinen Wein, sondern Apfelsaft. Muss ich jedes Jahr kochen.

27.11.2018 20:40
Antworten
Charlotttchen

@Lauterfeld. ja, im Rezept steht Balsamico. Das ist ein großer Unterschied zu Apfelessig.

10.10.2018 23:33
Antworten
Lauterfeld

Sehr vielen Dank für dieses Rezept. Ganz toller erster Eindruck, allerdings kommt beim Öffnen des Glases nach drei Tagen der Essig ( habe Apfelessig verwendet ) erheblich stärker 'raus. Vielleicht habe ich etwas falsch gemacht?

17.09.2018 09:23
Antworten
feuervogel

Hallo Rosinchen, gestern habe ich Dein leckeres Chutney geköchelt und da nicht alles in die Gläser passte gab es den Rest heute zu Mancheco. Das Chutney passte hervorragen zu dem Käse. Meinem Mann hat es so gut geschmeckt, er hat das Schälchen noch sauber geschleckt. Bilder kommen in den nächsten Tagen. Vielen Dank für das super gute Rezept, von mit 5***** LG Babs

18.08.2011 21:11
Antworten
Rosinenkind

Danke Babsi..freut mich sehr *kiss* LG Rosinchen

19.08.2011 20:10
Antworten
Dialog

Ich habe das Chutney gekocht, aber ohne gruenem Pfeffer, musste schwarzen nehmen, aber das macht sicherlich nicht so viel am Endergebnis aus. Am Schluss habe ich das Chutney noch im Blender pueriert, jetzt ist es eine super Masse, die so gut zu Gegrilltem passt. Schmeckt wirklich gut und passt super zu Lamm! Danke, Bilder werden hochgeladen LG Dia

07.05.2011 05:40
Antworten
Rosinenkind

Danke Dia, freut mich. Bin gespannt auf die Bilder. :-) Grüßchen Rosinenkind

07.05.2011 06:54
Antworten
Polyhymnia99

Wie viele Gläser (200 ml) werden das in etwa?

12.10.2016 17:08
Antworten