einfach
Frühstück
gebunden
gekocht
Kinder
Lactose
Schnell
Studentenküche
Suppe
Süßspeise
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Omas schnelle Milchsuppe

mit Ei und Puddingpulver

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 18.01.2011 432 kcal



Zutaten

für
750 ml Milch
1 Ei(er), getrennt
40 g Zucker
1 Pck. Puddingpulver, zum Kochen für 500 ml Milch (Vanillegeschmack)
1 Prise(n) Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
432
Eiweiß
16,26 g
Fett
16,14 g
Kohlenhydr.
54,57 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Ei trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen.
Von der Milch ca. 3 Esslöffel abnehmen, restliche Milch zum Kochen bringen.
Eigelb mit den 3 Esslöffeln Milch, dem Zucker und dem Puddingpulver gründlich verrühren.
Wenn die Milch kocht, diese Mischung mit dem Schneebesen einrühren und eine Minute kochen lassen. Dann vom Herd nehmen.
Den Eischnee unterheben, so dass noch kleine Schneeflocken sichtbar bleiben, das macht die Suppe herrlich luftig.
Fertig zum Genießen!
Reste können auch kalt gegessen werden, schmecken dann wie sehr cremiger Vanillepudding.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tanjajobes

so kenne ich die Milchsuppe auch von meiner Mutter, Schmeckt super,vielen Dank für das tolle Rezept.

27.04.2018 20:37
Antworten
corsa985

So hat es meine Mutter immer gemacht. Zusätzlich kamen Rosinen rein und jeder konnte sich Zwieback darin einweichen. Pflaumen (aus dem Glas) sind auch lecker dazu.

21.09.2017 21:49
Antworten
Back123

Hallo, die Milchsuppe hat uns sehr gut geschmeckt. Allerdings habe ich den Eischnee wieder "ausgesiebt". Schmeckte mir zu sehr nach Rührei. Vielleicht hätte ich den Eischnee nicht direkt in die heiße Milch geben dürfen... Wir haben die Suppe lauwarm mit Erdbeeren und Zimtzucker-Croutons gegessen. Sehr lecker an diesem sommerlichen Tag. Wird es auf jeden Fall öfter geben. Dann lasse ich wahrscheinlich den Eischnee weg oder hebe ihn unter, wenn die Milch abgekühlt ist. Viele Grüße...

09.06.2016 19:03
Antworten
InaDaMimi

Ich liebe diese Milchsuppe. Eier und Milch habe ich so gut wie immer im Haus, geht fix und schmeckt sehr, sehr lecker! Danke für das Rezept!

09.04.2016 20:50
Antworten
JuLeLo86

Nicht zu langweilig, nicht zu süß, sehr leicht und schnell und die Kids findens einfach klasse!! =)

24.04.2014 13:50
Antworten
schulzi2511

Hallo, bin heute endlich dazu gekommen die Milchsuppe zu machen. GENAU SO kenne ich sie auch...hatte sie aber (aus welchen Gründen auch immer) ewig nicht mehr gemacht...Du hattest mich wieder dran erinnert und so habe ich sie heute geniessen können!!!! Einfach nur SOOOOOOOO lecker und noch viel schneller gemacht!!!! Danke, dass Du mich wieder an diese Hammer-Suppe erinnert hast!!!! Sorry, Foto zu machen habe ich bei meiner Begeisterung für die Suppe ganz vergessen.... ganz lieben Gruß Anke (schulzi2511)

30.01.2011 13:16
Antworten