Pasta mit Muscheln in Tomatensoße


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 18.01.2011



Zutaten

für
600 g Nudeln (Linguine, Spaghetti o. ä.)
Salzwasser
350 g Muschelfleisch (Miesmuscheln - Cozze) aus dem Glas
180 g Sardellenfilet(s) aus dem Glas, evtl. mehr oder weniger
1 Handvoll Basilikum
½ Bund Petersilie, frisch gehackt
2 Knoblauchzehe(n)
2 Dose/n Tomate(n), gehackte (Polpa)
2 EL Tomatenmark
100 g Kapern, mittelgroße aus dem Glas
Olivenöl
2 Gläser Rotwein
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Chili
1 TL Zucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Kapern in Olivenöl anbraten, dann den Knoblauch dazu und anschwitzen. Mit dem Rotwein ablöschen. Etwas reduzieren lassen und die 2 Dosen Polpa mit in die Pfanne gegeben.

Das Basilikum und die Petersilie klein hacken. Zur Soße geben, aber etwas für die Deko zurückbehalten. Mit Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer, Chili und einer Prise Zucker abschmecken. Das Tomatenmark unterrühren. Einmal aufkochen und dann weiter sanft köcheln lassen.

Die klein gehackten Sardellen unterrühren. Das Wasser für die Pasta aufzusetzen. Die "Cozze" zu der Soße hinzufügen und für weitere 15 Min. sanft köcheln lassen.

Wenn die Nudeln al dente gekocht sind, die Soße heiß untermischen und sofort servieren. Mit etwas Basilikum oder Petersilie bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ebryl_kation

Hallo *, also ich war viel in Italien die letzten Jahre und habe an einem sehr heißen Freitagnachmittag auf der Insel "Murano" von Venedig ein mediteranes Restaurant besucht. Ich dachte mir "Cozze + Tomaten + Kapern + Spaghetti" klingt "leicht" und nicht so schwer für den Abend, so habe ich es mir bestellt. Es wurde das Menü meines Lebens!!! Ich habe jahrelang nach dem Rezept recherchiert. Ich wurde immer wieder enttäuscht. Ich konnte es einfach nicht rekonstruieren. Eine professionelle italienische Köchin in München (Restaurant "Bei Mario", München) empfahl mir, nach meiner Beschreibung: "Cozze nach Sorrentinischer Art". Alle meine Nervenzellen bebten, ob ich in München das Gericht aus Venedig erhalten würde.... - leider war es nur zu 80% identisch. Irgendetwas fehlte. Nach jahrelangen Suchen: Es waren die Sardellen. Das hier von "charlycastello" vorgetragene Rezept trage ich auf goldene Tücher. Es hat endlich das Mysterium gelöst. Ich bin ihm/ihr so unendlich dankbar, weil ich nach jahrelanger Recherche, endlich das Rezept meines Lebens entdeckt habe. Richtig zubereitet, ist das Vorgetragene ein 10-Punkte Menü. Ich empfehle den Köchen ein Update zum Rezept: eine Mischung aus Cozze-Fleisch aus dem Glas + 500g frische Cozze (mit Muschelschale) zu vermischen (frische Miesmuscheln - separat (!) - ganz kurz vorher abkochen!!!); damit man mehr Muschelfleisch hat und gleichzeitig Aroma aus den frischen Miesmuscheln. Ich bin dem Autor so unendlich dankbar, dass er mein Lebensrätsel gelöst hat. Absolut 10 Punkte für das Rezept.

14.01.2021 23:12
Antworten
charlycastello

Vielen lieben Dank für dieses Kompliment! Und ein besonderes Dankeschön für dein"Update". Das werde ich auf jeden Fall übernehmen.

15.01.2021 03:42
Antworten
Chris4774

Tolles Rezept. Geht fix und schmeckt sehr lecker und nicht wie die "übliche" Pastasauce.

15.04.2020 19:41
Antworten
Gabri34

Sehr lecker! Ich habe anstatt der Sardellen Sardellenpaste aus der Tube genommen, die löst sich toll auf, wir mögen die kleinen Gräten der Sardellen nicht so. Ansonsten für uns perfekt!

19.07.2019 20:02
Antworten
dirkrabe

Beim Abschmecken vorsichtig mit Salz, es kommen noch Sardellen hinzu.!

21.04.2017 18:59
Antworten
Goodfeels

Hallo, gehe ich recht in der Annahme, dass "Polpa" stückige Pizzatomaten sind? Und dass der Sud der Muscheln abgegossen wird? Fragende Grüsse Bille

18.09.2012 18:05
Antworten
Grundula

Moin Sehr lecker - und mit frischen Muscheln noch besser! Grüße Grundel

18.09.2012 11:11
Antworten
charlycastello

Danke Grundula, frische Zutaten sind immer besser! Es freut mich, dass es geschmeckt hat! Liebe Grüsse Ute

18.09.2012 11:29
Antworten
GeniesserFR

Ich kannte das Rezept, jedoch ohne Rotwein und nehme Kapernäpfel dazu. Der Rotwein gab aber den letzten "kick" und dafür danke ich Dir ganz herzlich (und meine Geschmacksknospen auch *sabber*) Auch wenn es gruselig klingt, so kommt mir ein schöner Hartkäse (gerieben) dazu, jedoch nicht einfach gestreut, sondern am Rand. Da kann ich mir die benötigte "Dosis" nehmen, da ich ansonsten das geniale Gericht nicht verändern will. Danke für den Tipp!!!

18.09.2012 14:56
Antworten
Conny-Krümel

Hallo, dieses Rezept ist genial einfach und schmeckt einfach genial! Grüsse Conny

22.03.2011 19:02
Antworten