Eintopf
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Schwein
spezial
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Linseneintopf

mit Würstchen und Kartoffeln - richtig lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 18.01.2011



Zutaten

für
200 g Linsen, braune
50 g Räucherbauch
1 große Zwiebel(n)
2 Karotte(n)
3 EL Butter, kalt
1 EL Tomatenmark
1 Liter Geflügelfond
1 TL Zucker
4 EL Balsamico, dunkel
300 g Kartoffel(n), fest kochend
1 kleine Steckrübe(n)
1 Stange/n Lauch
1 Bund Petersilie, glatt
1 Bund Liebstöckel
3 Paar Würstchen (Wiener/Frankfurter)
Salz
Pfeffer, aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden
Die Linsen mindestens 2 Stunden in reichlich Wasser einweichen. Den Bauchspeck in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln und Karotten schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. 1 EL Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin 3 Minuten glasig dünsten. Die Speckwürfel zu den Zwiebeln geben und weitere 3 Minuten braten, das Tomatenmark dazugeben und alles nochmals 5 Minuten schmoren. Den Geflügelfond in einem separaten Topf erhitzen.

Die Karottenwürfel zu den Zwiebeln geben, 2 Minuten anbraten, mit Zucker bestreuen, mit 2 EL Essig ablöschen und einkochen lassen. Die Linsen in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. Die Linsen in den Topf geben und 1/2 Liter Geflügelfond dazugießen und bei geringer Hitze 1 Stunde köcheln lassen.

Die Kartoffeln und Steckrübe gründlich schälen, waschen und in 1 cm große Würfel schneiden. Die Kartoffel- und Steckrübenwürfel nach etwa 20 Minuten Garzeit zu den Linsen geben, restlichen Fond nach und nach dazugießen und fertig garen.

Lauch putzen, der Länge nach halbieren, gründlich waschen, trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden. Vom Liebstöckel die Blätter abzupfen. Etwa 5 Minuten vor Garzeitende den Lauch und den Liebstöckel zu den Linsen geben. Die Petersilie waschen, trocken tupfen und grob hacken. Die Würstchen schräg in 1 cm dicke Scheiben schneiden und zum Erwärmen in den Eintopf legen.

Die restliche kalte Butter in kleine Würfel schneiden. Den Linseneintopf mit Salz, Pfeffer 2 EL Essig und 2 Prisen Zucker abschmecken. Die kalte Butter einrühren, den Eintopf mit Petersilie verfeinern und servieren.

Guten Appetit.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

welllife

Hallo, wir haben den Eintopf mit Steckrüben nachgekocht, allerdings haben wir ihn vegetarisch gemacht und Speck, Fond und Würstchen weggelassen. Das Gericht erhält durch die Steckrüben eine besondere, angenehme Note. Perfekt, Danke für dieses Rzept! VG welllife

15.02.2012 18:16
Antworten
puckiboi

Hallo Maleila, danke für das schöne Bild. Sieht lecker aus und ich "befürchte", ich muss den Eintopf am Wochenende wieder mal machen :-)

29.01.2012 11:21
Antworten
Maleila

Hallo, ich hatte keine Steckrübe, stattdessen Karotten und Sellerie. Es hat sehr gut geschmeckt, als Würstcheneinlage hatten wir Chili-Debreziner. Vielen Dank für das leckere Rezept. Viele Grüße, Maleila

19.09.2011 07:39
Antworten