Champignon - Zucchini - Auflauf mit Hähnchenbrust


Rezept speichern  Speichern

Logi, SiS, kohlenhydratarm

Durchschnittliche Bewertung: 3.85
 (44 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 18.01.2011 333 kcal



Zutaten

für
400 g Champignons
400 g Zucchini
2 Eigelb
100 ml Milch
200 g Frischkäse
400 g Hähnchenbrust
1 EL Rapsöl
etwas Salz
etwas Pfeffer, frisch gemahlen
etwas Paprikapulver
etwas Muskat, gerieben
250 g Mozzarella
n. B. Kräuter, gehackt
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
333
Eiweiß
31,36 g
Fett
21,26 g
Kohlenhydr.
4,09 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Zucchini waschen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Eigelb, Milch und Frischkäse verrühren, mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Muskat abschmecken. Etwas von der Milch-Mischung in eine Auflaufform geben, so dass der Boden gerade bedeckt ist. Champignons und Zucchini abwechselnd in die Auflaufform schichten, zwischendurch immer mit etwas Milch-Mischung übergießen. Zum Schluss die restliche Milch-Mischung über das Gemüse geben.

Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. In heißem Rapsöl anbraten, dann auf das Gemüse in die Auflaufform legen. Mozzarella in Scheiben schneiden und den Auflauf damit bedecken.
Im vorgeheizten Backofen bei 200° Ober-Unterhitze ca. 20 Min. backen. Die Garzeit verlängert sich um ca. 10 Min., wenn der Ofen nicht vorgeheizt wurde. Zum Schluss den Auflauf mit den gehackten Kräutern bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kikale

Wir haben es heute auch mal ausprobiert. Aber wir finden es eher fad und ziemlich unlecker. Sorry. Die sosse zu wässrig und mit dem frischkäse auch irgendwie grisselig. Werden wir tatsächlich nicht noch mal machen. Würde aber allen, denen die Soße zu wässrig war, empfehlen Mascarpone statt frischkäse zu nehmen. ☺️

28.04.2020 13:50
Antworten
kamesk

Suuuuuper lecker. Und hat pappsatt gemacht 😍

14.02.2019 09:37
Antworten
AnnaGrandma

Bei uns gab’s dazu Rosmarin Kartoffeln. Auch eine tolle Mischung. Sehr lecker

09.09.2018 18:17
Antworten
KittySarah

So , habe alles vorbereitet, muss dann nur noch innen Ofen , bin gespannt, Soße kam mir auch etwas wässerig vor , dazu gibt es Reis

21.02.2018 13:38
Antworten
EundJ

Klasse Rezept ;-) da ich gelesen hatte u aus Erfahrung auch weiß, dass Zucchini und auch Pilze viel Wasser abgeben, habe ich 3EL Quinoa mit in die Milch- Frischkäse- Soße gerührt und das Ergebnis war Bombe ;-)ein Tipp für Slow Carber

19.03.2017 15:22
Antworten
TasteOfMetal

Die Milch kann man weg lassen! Schmeckt super lecker und leicht.

08.09.2011 20:51
Antworten
elke14

Uns hat es auch sehr gut geschmeckt. Ich habe die Eier-Milch-Käse-Mischung sehr kräftig gewürzt, da bei solchen Gerichten die Würze nicht immer so durchkommt. Wir haben es auch ohne Beilagen gegessen und waren satt geworden. Danke für das leckere Rezept. LG Elke

19.05.2011 20:05
Antworten
Silviminne

Hallo, auch bei mir war die Soße etwas zu flüssig, vielleicht wäre mehr Frischkäse besser?! die meiste Flüssigkeit sollte man sich für die letze Schicht aufbehalten, damit auch alles schön durch ist! ich hab das ganze vegetarisch gemacht. Echt lecker! gut würzen nicht vergessen! :) Danke! Silvia

01.03.2011 11:26
Antworten
beaniebaby

Danke für deine Fotos.

08.09.2011 21:03
Antworten
Shera80

Ich fand es echt lecker und es hat, auch ohne Beilage, satt gemacht. Hat alles gut geklappt, nur die Milch Soße war am Ende etwas wässerig. Perfekt für SiS geeignet. Tolles Rezept....danke!

09.02.2011 17:00
Antworten