Backen
Brot oder Brötchen
Fingerfood
Frühstück
Gluten
Lactose
Party
Snack
Türkei
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mit Schafskäse gefüllte Brötchen

aus der Türkei

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 14.01.2011 343 kcal



Zutaten

für
50 g Butter, flüssige
75 ml Milch
20 g Hefe
150 g Joghurt
75 ml Olivenöl
1 Ei(er)
450 g Mehl
150 g Schafskäse
½ Bund Petersilie, glatte
½ Bund Dill
¼ TL Paprikapulver
3 EL Schwarzkümmel

Nährwerte pro Portion

kcal
343
Eiweiß
9,84 g
Fett
17,98 g
Kohlenhydr.
35,56 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Butter schmelzen und in eine Schüssel geben. Die Milch leicht erwärmen, Hefe darin auflösen, mit Joghurt und Olivenöl vermengen. Das Ei trennen, Eiweiß zu den anderen Zutaten in die Schüssel geben und verrühren. 1/2 Tl. Salz und nach und nach das Mehl darüber sieben und unterkneten bis ein geschmeidiger und weicher Teig entsteht. Den Teig in 10 Portionen teilen, zu Kugeln formen, mit einem Tuch bedeckt an einem warmen Ort 30 Min. gehen lassen.
In der Zeit den Käse in eine Schüssel bröseln, Kräuter hacken und mit Paprikapulver zum Käse geben und vermischen.

Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Aus jeder Kugel runde Plätzchen von 10-12cm Durchmesser formen, in die Mitte 1-2 Tl. Käse geben, zu Halbkreisen falten und die Ränder fest zusammen drücken.

Ein Blech mit Backpapier belegen und die Taschen darauf legen. Das Eigelb mit 2 El. Wasser verquirlen und die Taschen damit einpinseln, leicht mit schwarzem Kümmel bestreuen. Noch 10 Min. gehen lassen, dann 30-35 Min. backen bis sie leicht goldgelb sind.

Dazu trinken wir schwarzen Tee.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

grumbär

Hallo, der Teig war einfach zu verarbeiten. Als Füllung hab' ich indisches Linsencurry (Dhal) von gestern verwendet. Paßt gut zusammen, ist lecker. Das näxte Mal werde ich's mit der empfohlenen Schafskäse-Füllung versuchen. Danke + Gruß

04.10.2018 14:17
Antworten
anemone76

So, jetzt probiert noch lauwarm und bin zu dem Schluß gekommen das es superlecker ist. Danke für das schöne Rezept!

08.08.2016 14:02
Antworten
anemone76

Hallo, ich habe gerade das erste Blech dieser Taschen aus dem Ofen. Zum Geschmack kann ich erst später wenn sie etwas abgekühlt sind etwas sagen. Der Teig ist in der Verarbeitung super, ich hatte 550er Mehl, brauchte ca 50g weniger (später beim formen habe ich die "Fladen" dann nochmal in Mehl gewendet). Habe Kugeln von 50g gemacht, das ergab 18 Stück. In die Füllung habe ich einen guten Schuß Milch rein, damit der Käse sich besser mit den anderen Zutaten verbindet, zudem habe ich noch 2 mittel scharfe Chillis kleingehackt und mit reingegeben. Kann man die Taschen auch einfrieren? Das wäre für mich sehr intressant, dann würde ich diese öfter machen. Schön zum mitnehmen als Vesper für die Lieben :-) Lg Melanie

08.08.2016 13:54
Antworten
Süßspeck

Wir haben die Brötchen zu Tomatencremesuppe gegessen - und sie haben wirklich lecker geschmeckt. Ich habe auch ca. 30 kleine geformt. Ich glaube in groß, hätten sie mir nicht so gut geschmeckt, denn dann ist ja ziemlich viel Schafskäse im Inneren. Der Teig ließ sich aber wunderbar verarbeiten. Da hat nichts geklebt! Mein Blech war 20 Minuten im Ofen und ich habe 200g Käse verbraucht. Das nächste Mal probiere ich eine andere Füllung.

09.07.2015 20:02
Antworten
Sommersonne191

Hallöchen! Kann man die Brötchen einfrieren?

24.05.2015 20:21
Antworten
Elfenmaid

Die Teilchen waren sehr lecker, allerdings probiere ich nächstes Mal auch die Oliven dazu und evtl etwas mehr Schafskäse, da ich es sooo liebe und mir das zu wenig war trotz, dass ich schon noch 200g genommen hatte :) Irgendeine leckere bolognesige Füllung mit Käse könnte ich mir auch super dazu vorstellen....! Hab helles und dunkles Weizenmehl gemischt und bissl mehr Flüssigkeit bei... Der Teig war super zu verarbeiten....klebte gar nicht an den Händen dank des ganzen Fettes ;-) Fotos kommen noch.

26.10.2012 20:34
Antworten
pc-mausi

Die Brötchen habe ich gerade fertig gebacken. Herstellung war super einfach. Schmecken (gerade noch warm) auch schon sehr gut. Sie sind perfekt für ein kleines Picknick oder zum Mitnehmen ins Büro oder auf einer kleinen Fahrradtour. Ich habe gleich paar mehr gemacht, da ich sie einfrieren möchte und bei Bedarf auftaue. Vielen Dank für das Rezept!

07.06.2011 08:40
Antworten
sergi

vielen dank euch zwei;) freut mich das euch mein rezept gefällt und schmeckt. ja in die füllung kann man eigentlich alles rein machen was man mag, ich hab sie auch schon mit spinat oder hackfleisch gefüllt. glg.bini

29.01.2011 11:09
Antworten
schlumfine04

ALSO ICH HABE ES AUCH MAL MIT VOLKORNMEHL UND WEIZENMEHL PROBIERT! ERGEBNIS: SEHR LECKER! ICH WÜRDE AUCH OLIVEN EMPFEHLEN MIT REINZUGEBEN DIE KLEINEN GRÜNEN (ENTKERNTE) + SCHAFSKÄSE SUPER GESCHMACK! NOCH EIN KLEINER TIPP: DIE BRÖTCHEN KLEINER PORTONIEREN ;) SOMIT HAT MAN MEHR UND SCHMECKT KNUSPRIGER :)

28.01.2011 19:39
Antworten
cherrycurly

ich liebe diese brötchen und ich war schon lange auf der suche nach einem rezept!

16.01.2011 22:28
Antworten