Geheimrezept
Gemüse
Kartoffel
Paleo
Party
Salat
Sommer
Türkei
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Türkischer Kartoffelsalat ohne Majo

schmeckt besonders im Sommer lecker zu gegrilltem

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 13.01.2011 170 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
2 Schalotte(n)
50 g Oliven, schwarze, entsteint
4 EL Zitronensaft
Salz
5 EL Olivenöl
1 TL Chiliflocken, (Pulbiber)
½ Bund Petersilie, glatte
Pfeffer, schwarzer

Nährwerte pro Portion

kcal
170
Eiweiß
3,12 g
Fett
7,11 g
Kohlenhydr.
22,37 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 55 Minuten
Kartoffeln waschen und mit Wasser bedeckt in ca. 25 Min. gar kochen. Abkühlen lassen. Kartoffeln pellen und in Würfel schneiden.
Knobi und Schalotten fein hacken. Die Oliven klein Würfeln und alles zu den Kartoffeln geben.

Aus Zitronensaft, 2-3 El. Wasser, Salz, Olivenöl, Pulbiber und Pfeffer eine Marinade herstellen und unter den Salat mischen. 1 Std. ziehen lassen und erneut abschmecken.

Petersilie hacken und untermischen.

Ich brösel immer noch ein Paket Schafskäse über den Salat und dazu gibt es Fladenbrot oder Baguette!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nimaschma

Im Urlaub in Alanya essen wir immer wieder einen sehr leckeren Kartoffelsalat im Restaurant Ravza. Natürlich haben wir versucht, diesen zu Hause nachzukochen. Dieses Rezept kommt ihm ziemlich nah. Seit 2 Jahren gibt es diesen Salat regelmässig bei uns. Mein Mann ist danach süchtig! Wir machen ihn genau nach Rezept. Manchmal ersetze ich einen Teil der Zitrone mit Granatapfelsirup. SEHR LECKER!

14.07.2015 08:38
Antworten