Hauptspeise
Schnell
einfach
Fingerfood
Geflügel
Braten
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Knusprig leckere Hähnchenkeulen mit selbstgemachtem Gewürzsalz

kann auf Vorrat gemixt werden. Menge ist für 8 Keulen

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 13.01.2011



Zutaten

für
1 TL Curry
1 TL Paprikapulver
2 EL Salz
1 EL Zucker, braun
1 EL Pfeffer, weiß
½ EL Gemüsebrühe (Instantpulver)
1 TL, gestr. Knoblauchpulver
8 Stück(e) Hähnchenkeule(n)
Rosmarin, Thymian je nach Geschmack.
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Alle Zutaten bis auf die Keulen in einer Schüssel mit dem Löffel vermischen. Diese Mischung reicht für 8 Keulen, also ca. 2 kg.

Ich mach es immer so: Keulen waschen und jedes Teil zweimal einschneiden. Eine große Auflaufform einfetten und die Keulen hinein legen, die vorher mit der Mischung gut gewürzt wurden. Danach mit Öl bestreichen.
Wer mag, kann noch etwas frischen Rosmarin und Thymian drüber streuen.
Im Ofen bei 225 Grad Ober-/Unterhitze ca. 45 Min. knusprig backen.
Tipp:
wenn ich Zeit habe, lass ich die Keulen über Nacht ziehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

simon9402

Hallo laeticia Vielen Dank für diese tolle Würzmischung. Ich habe nur einen halben El. schwarzen Pfeffer genommen, dafür aber je einen Tl. Curry und Paprika mehr. Ich habe von Knorr ein neues Gemüsebouillonpulver/ Tomate& Paprika verwendet. Ich kann nur sagen, sehr sehr lecker. Ich hatte drei große Hähnchenschenkel mit einem guten Olivenöl eingerieben und dann mit der Würzmischung bestreut und ein paar Stunden im Kühlschrank marinieren lassen. Die Menge reicht bestimmt für 12 große Schenkel. Ein Foto habe ich hochgeladen und gebe dir sehr gerne 5 🌟🌟🌟🌟🌟 Liebe Grüße und schöne Ostertage simon9402

09.04.2020 09:31
Antworten
Anaid55

Hallo laeticia , bei uns gab es heute auch diese leckeren Hähnchenkeulen mit dem Gewürzsalz, dass ich toll finde und gleich mal drei Portionen davon gemischt habe. Liebe Grüße Diana

05.04.2020 14:04
Antworten
pralinchen

Hallo, ich habe die Hähnchenkeulen heute zubereitet. Allerdings ohne Brühpulver! Das hat für mich da nichts zu suchen... Ich habe weniger Salz genommen und ich habe die Gewürze mit etwas Öl verrührt und die Schenkel damit eingepinselt... Ich habe die Keulen auch nicht eingeschnitten. Wo schneidest Du sie ein? Ich habe sie 45 Min. bei 200°C gebraten. Das hat gelangt LG Pralinchen

25.11.2018 13:11
Antworten
Mietzekatz

Die Idee und die Mischung ist prinzipiell sehr gut. Jedoch habe ich mich genau an die Mengenvorgaben gehalten und in meiner Begeisterung auch alles für die Hähnchenteile (8) verwendet, so wie es aus dem Rezept ja auch hervorgeht. Das Ergebnis war viel, viel zu salzig. Auch der entstandene Saft war nicht zu verwenden. Es müsste die Hälfte Salz (1 EL) oder noch weniger sein, damit die Würzung passt. Sorry, aber das musste ich berichten. LG Mietzekatz

14.11.2017 16:53
Antworten
mexx-y

Schade, dass noch nicht viele Leute das Rezept bewertet und Kommentiert haben. Heute ist mir aufgefallen, dass ich kein fertiges Hähnchenwürzsalz hatte. Also bei Ck geguckt und diese leckere Mischung gefunden. Danke! Fertige Mischungen werden nicht mehr gekauft!

05.02.2017 17:23
Antworten
JuleZ92

Sehr leckere Gewürzmischung. Das nächste mal nehme ich aber etwas weniger Salz. Ich habe auch noch worcester Sauce mit unter die Gewürze gemischt, so konnte ich die hähnchenschenkel gut einpinseln. Mein Ofen ist noch neuer und deswegen habe ich die Schenkel dann bei weniger als 190° Umluft für 50 Min. gegart. Kann ich auf jedenfall weiter empfehlen :)

27.01.2016 12:51
Antworten
nudelmary

Hallo, geschmacklich ist die Gewürzmischung ganz prima, habe ja noch welche für die nächsten 4 Hähnchenschenkel übrig. Mit dem Einschneiden, fand ich nicht so gut, die Haut hat sich ziemlich weit zurück gezogen. Da ich nicht gerne über 200° Hitze einsetze, habe ich die Schenkel im Ofen bei 190 ° Umluft und knapp 70 Minuten gebruzelt, da waren sie dann richtig durch, braun und sehr lecker, 4 Sterne jetzt schon, Bilder sind unterwegs.

30.03.2014 14:54
Antworten
krikri

Die Schenkelchen haben gut geschmeckt mit dem Gewürzsalz. Beim nächsten Mal probier ich das mit dem Einschneiden der Hähnchenschenkel aus, das hab ich gestern irgendwie verschwitzt, und werd noch etwas mehr Paprika verwenden. Kann ich mir als Pommes-Würze auch gut vorstellen. LG Christine

24.05.2013 07:14
Antworten
multifaceted

wirklich lecker! habe zwar nur die hälfte des salzes genommen (reicht locker) und kurz vor ende der garzeit nochmal den grill angeschaltet, aber davon abgesehen: ab sofort meine lieblings-würzmischung für knusprige hühnerbeine! :)

07.11.2012 23:44
Antworten
nanne55

Hallo,ich habe Deine Gewürzmischung ausprobiert,echt klasse.Ich habe schon lange nach einer guten Mischung gesucht.Danke

01.09.2012 22:04
Antworten