Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Herbstliche Geflügelpfanne

Gemüse, Fleisch und Obst

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 13.01.2011



Zutaten

für
2 Möhre(n), in Scheiben geschnitten
1 Stange/n Porree, in Scheiben geschnitten
1 Zwiebel(n), in Würfel geschnitten
1 Tasse Sellerie, in Würfel geschnitten
250 g Pilze, am besten gemischt, in Scheiben geschnitten
3 Zehe/n Knoblauch, in Scheiben geschnitten
2 Putenschnitzel, in dünne Streifen geschnitten
Mehl
Fett, zum Braten
1 Birne(n), fest, oder Quitte
2 Becher Geflügelbrühe, oder Gemüsebrühe
2 Port. Bandnudeln, breite, bissfest gegart
1 EL Selleriegrün, oder Petersilie, klein geschnitten
2 EL Sahne
Salz und Pfeffer
Chilipulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Putenschnitzel mehlieren und in wenig Fett anbraten. Aus der Pfanne nehmen. Das geputzte Gemüse, außer der Birne oder der Quitte in der Pfanne ca. 10 Minuten schmoren. Mit der Brühe aufgießen. Mit Salz und Pfeffer nach Bedarf würzen. 1 Msp. Chilipulver unterrühren. Die geschälte Birne schälen, entkernen und achteln. Zu dem Gemüse in die Pfanne geben. Nach weiteren 5 Minuten Schmorzeit das Fleisch und die gegarten Bandnudeln unterheben. Die Sahne und das Selleriegrün untermischen, kurz durchziehen lassen.

Tipp:
Die Gemüseangaben sind ca. Angaben. Möhren und Porree sind nicht immer gleich groß. Man kann auch ein Bund frisches Suppengrün nehmen, wenn man nicht mehr Gemüse kaufen möchte. Das Fleisch brate ich z.B. in Olivenöl mit Pfefferschoten an, schmeckt dadurch würzig. Dann aber beim Nachwürzen achtgeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

IngFri

Wir hatten das Gericht gerade zum Mittagessen, mit Spätzle. Es war sehr lecker! Die Pilze gab's separat dazu, da diese nicht alle mögen.

13.09.2018 12:32
Antworten