Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Vegetarisch
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Kartoffeln
gekocht
Camping
Ei
Studentenküche
Paleo

Rezept speichern  Speichern

Kartoffeln mit Gurkensauce und Ei

gerade für heiße Tage geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.82
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 13.01.2011 334 kcal



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n)
Salz
2 große Ei(er), hart gekocht, gewürfelt
2 TL Dijonsenf
1 EL Zitronensaft
2 EL Öl (Sonnenblumen-)
Pfeffer, aus der Mühle
1 Bund Dill, gehackt
1 m.-große Salatgurke(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
334
Eiweiß
13,69 g
Fett
14,05 g
Kohlenhydr.
36,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Pellkartoffeln gar kochen und häuten (bei neuen Kartoffeln oder Drillingen nicht notwendig).

Die Gurke längs halbieren und mit einem Teelöffel die Kerne auskratzen. Das Gurkenfleisch in kleine Würfelchen schneiden. Aus Senf, Zitronensaft, Öl, Dill, Pfeffer und Salz eine Sauce/Paste rühren. Mit Gurken- und Eierwürfeln mischen und 30 Minuten ziehen lassen. Die Paste wird dann durch den austretenden Gurkensaft verdünnt.
Abschmecken und zu den Kartoffeln servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Milie

Ein tolles Sommer-Essen! Ich habe mich zugegeben am Rezept nur orientiert, noch etwas Joghurt und Dill nur nach Gefühl dazu gegeben. So hat es mir sehr gut geschmeckt und ich werde es wieder machen. LG Milie

26.11.2017 15:43
Antworten
Claere

nicht geschmeckt ist übertrieben, die Masse ansich hat mir schon geschmeckt, bloss mit den Kartoffeln war es etwas tröge . Ich würde es eben nicht unbedingt so nochmal machen. Vielleicht die Gurkenmasse etwas verdünnen

22.07.2013 18:52
Antworten
Claere

Ich muss sagen, ich war enttäuscht, die Soße war recht festund wurde auch nicht dünner, als die Gurken Wasser gezogen hatte und trotz reichhaltigen würzens schmeckte es am Ende doch recht lasch. außerdem wurden die gurken nach der Ruhezeit ziemlich lapprig. Ohne Beilage war dieser brei ja recht gut zu essen, aber mit den Kartoffeln entschieden zu trocken. Ich mache das bestimmt nicht nochmal. vielleicht sollte man etwas creme fraiche oder Sahne in die Soße tun und der Dill war mir auch zu reichlich

21.07.2013 13:23
Antworten
falfala

Hallo Claere, schade, daß es Dir nicht geschmeckt hat. Viele Grüße falfala

22.07.2013 17:27
Antworten
falfala

Hi raci10, wie schön, daß das Rezept bei Euch so gut angekommen ist. Merci für die gute Bewertung und einen lieben Gruß falfala

04.02.2013 17:41
Antworten
KochMaus667

Hallo falfala, ich kenne diese Sauce zu Kopfsalat. Schmeckt sehr gut. Mit Pellkartoffeln werde ich es auch mal probieren. LG Jutta

22.01.2013 21:06
Antworten
mulade

Eigentlich sollte es Kartoffeln mit Spinat und Ei geben...hatte aber keinen Spinat mehr da... Also bin ich in meiner Not auf dieses Rezept gestoßen, habe in Eile aber nur die Zutatenliste gelesen und so reichte ich das Ei seperat zu den Kartoffeln und den Gurken (die ich übrigens noch mit etwas Schmand gestreckt habe, damit meine Kids den Senf nicht so heraus schmecken). Und beide haben richtig reingehauen! Selbst die Große, die sonst recht eigen is(s)t *g*. Daher fünf Sterne von mir für dieses simple, leckere und fix zubereitete, familientaugliche Gericht!

13.08.2012 09:50
Antworten
falfala

Hallo mulade, immer wieder schön zu lesen, daß alle mit dem Rezept zufrieden sind. Laßt es Euch weiterhin gut schmecken und ganz vielen Dank für Deinen Kommentar und die super Bewertung. LG falfala

13.09.2012 18:19
Antworten
eine_kleine_köchin

Perfektes Rezept für sommerliche Tage und dabei ganz einfach zu machen. Kann ich mir auch sehr gut als Beilage für gegrilltes vorstellen. Dijon Senf hatte ich leider nicht, aber lecker wars trotzdem :)

24.06.2012 17:33
Antworten
falfala

Klasse, daß es Dir geschmeckt hat. Zu Gegrilltem passt es bestimmt auch, allein schon aufgrund der Zutaten. Und danke für die vielen *****. LG falfala

25.06.2012 16:52
Antworten