Festlich
gebunden
gekocht
Herbst
Suppe
Vorspeise
warm
Weihnachten
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Maronencremesuppe

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.01.2011



Zutaten

für
3 Möhre(n)
3 Stange/n Staudensellerie
3 m.-große Zwiebel(n)
2 EL Butter, oder Margarine
1 ½ Liter Rinderbrühe, oder Hühnerbrühe
¼ Liter Weißwein
1 kleine Zwiebel(n)
3 Gewürznelke(n)
750 g Marone(n), gekochte
Salz
Zucker
Pfeffer
¼ Liter Crème fraîche, oder Schmand
4 EL Cognac

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Möhren schälen und würfeln, Staudensellerie waschen und mit Blättern kleinschneiden, 3 mittelgroße Zwiebeln hacken.

In einem großen Topf die Butter erhitzen und die Gemüsewürfel bei kräftiger Hitze unter Rühren 10 min andünsten. Dann die Brühe und den Wein zugießen. Die kleine Zwiebel mit den Nelken spicken. 8 Maronen zur Seite legen; die restlichen Maronen und die Nelkenzwiebel in die Brühe geben und 25 min köcheln lassen, dann die Nelkenzwiebel wegschmeißen.
Die Suppe pürieren. Die 8 beiseite gelegten Maronen klein schneiden und in die Suppenteller verteilen. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und wenig Zucker abschmecken.
Vor dem Servieren die Crème fraîche und den Cognac einrühren und die Suppe auf die klein gehackten Maronen geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.