Eier in Senfsauce nach Gundis Art


Rezept speichern  Speichern

Senfsauce mit Senfgurken und Gurkensud

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 10.01.2011 355 kcal



Zutaten

für
8 m.-große Ei(er)
220 g Gurke(n) (Senf-), aus dem Glas
30 g Butter, oder Margarine
20 g Mehl
2 EL Senf, mittelscharfer
250 ml Brühe, instant
125 ml Schlagsahne, oder Milch
125 ml Gurkenflüssigkeit
1 TL Zucker
n. B. Pfeffer
n. B. Salz
n. B. Schnittlauch, oder Petersilie zum Garnieren
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
355
Eiweiß
16,03 g
Fett
28,04 g
Kohlenhydr.
10,06 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Eier 8 Minuten kochen, dann kalt abschrecken und pellen.

220 g Senfgurken auf einem Sieb abtropfen lassen, den Sud auffangen.

30 g Butter o. Margarine erhitzen. 20 g Mehl unterrühren und hellbraun anschwitzen. Dann 2-3 EL Senf unter die Mehlschwitze geben und mit dem Schneebesen unter Rühren 250 ml Brühe sowie 125 ml Gurkenflüssigkeit zugießen und aufkochen. 125 ml Sahne oder Milch weiter unter Rühren zugießen und 10 Minuten bei milder Hitze köcheln lassen. Anschließend die Senfgurken in kleine Stücke schneiden und in die Soße geben. Alles mit 1 TL Zucker verrühren. Nach Bedarf mit Salz, Pfeffer und Zucker nachwürzen.

Die 8 Eier halbieren, etwas Senfsoße darüber geben und mit Schnittlauch oder Petersilie garniert servieren.

Zu dem Gericht passt sehr gut Kartoffelpüree.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Haubndaucher

Servus. Dieses Gericht einmal mit Senfgurken zu kochen ist eine äußerst leckere Variante. Wir haben die Menge auf zwei Personen runtergerechnet und wurden davon genau satt. Vielen Dank fürs Rezept und liebe Grüße aus Oberbayern. Tina & Oliver

03.10.2018 15:46
Antworten
akrogirl

Kann man statt Senfgurken auch normale Saure Gurken nehmen? Ich fürchte, dass sonst der Senfgeschmack für meine Kinder zu intensiv wird.

23.01.2018 20:45
Antworten
Püppi58

Sie können Eier ihrer Wahl nehmen. Eine Erklärung bin ich Ihnen nicht schuldig.

01.12.2017 09:45
Antworten
amandel

Sieht aus wie ein Entenei.... Oder erklär mal was ne Art von Ei du da genommen hast!?

29.11.2017 22:12
Antworten
Riesling30

Ich habe dieses Rezept schon mehrfach nachgekocht! Superlecker!!! Beim letzten Mal habe ich noch etwas Sahnemeerrettich zugegeben und fand das die Krönung!

28.11.2016 17:03
Antworten
elliii

Ich habe das Gericht schon oft nachgekocht. Es muss immer dann herhalten, wenn man nach vielen Feiertagen mit üppigem Essen und Kuchen mal wieder was "bodenständigens und herzhaftes" her muss. Absolut lecker und empfehlenswert. In der Schule haben wir vor 40 Jahren Senfeier gekocht, aber der Tipp mit den Senfurken ist einfach nur gut und macht aus diesem Gericht etwas Besonderes.

27.04.2015 11:38
Antworten
Püppi58

Hallo narit, danke für den netten Kommentar. Uns schmeckt die Zubereitungsart auch ganz toll, eben mal anders. LG Püppi

14.03.2011 22:11
Antworten
narit

Ich habe dieses Rezept heute abend das erste Mal gekocht und fand es sehr lecker, gerade die Senfgurken darin geben den besonderen Geschmack. Also bei mir fest gespeichert und werde ich noch öfters kochen.

09.03.2011 23:44
Antworten