Chinakohl - Gratin


Rezept speichern  Speichern

vegetarischer Gratin mit Chinakohl und Champignons

Durchschnittliche Bewertung: 3.54
 (24 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 10.01.2011 297 kcal



Zutaten

für
750 g Chinakohl
250 g Champignons, frisch, in Scheiben geschnitten
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen
150 g Crème fraîche
150 g Joghurt
2 Ei(er)
Muskat, Currypulver
Currypulver
100 g Käse (Gouda), gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
297
Eiweiß
15,82 g
Fett
22,87 g
Kohlenhydr.
6,82 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Chinakohl vierteln, waschen und in kochendem Salzwasser 6 min garen. Abtropfen lassen und in eine gefettete Auflaufform geben.
Pilze darüber geben und salzen und pfeffern.

In einer Schüssel Crème fraîche, Joghurt und Eier verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Muskat und Curry nach Geschmack unterrühren.
Guss über den Kohl geben und danach mit dem Käse bestreuen.

im vorgeheizten Ofen bei 200°C etwa 30 min backen.

Dazu passt entweder Salat oder gebackene Kartoffeln.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

omaskröte

Hallo und danke für das Rezept es hat allen sehr gut geschmeckt. Lg Omaskröte

25.12.2017 14:19
Antworten
Weberküche01

Hallo, danke für das tolle Rezept. Wir fanden es sehr lecker. Bei uns gab es dazu gebackenen Fisch, hat sehr gut dazu geschmeckt.

12.02.2017 11:41
Antworten
kaddiey

Hallo alle, ich würde vorschlagen, das Gemüse kurz anzubraten und nicht im Topf zu kochen bzw. roh über den Auflauf zu geben. Dann wird sicher so viel Wasser entzogen, dass nichts verwässert bzw. ausflockt. Kommt aber bestimmt auch auf die Gemüse- bzw. Chinakohlsorte an. Liebe Grüße Katharina

05.10.2016 11:46
Antworten
keksche39

Hallo, bei mir wie bei vielen anderen sehr viel Brühe. Geschmacklich fand ich es aber ganz gut. Würde nur das nächste mal das ganze kleiner schnippeln. Trotzdem Danke für die Anregung. Liebe Grüße Iris

05.02.2016 20:17
Antworten
berli1414

Bei mir war es auch sehr wässrig. Das Wasser stand bis unter die Kruste, obwohl ich den Chinakohl lang genug abtropfen gelassen habe. Das einzige was genießbar war, war die Kruste. Der Rest war eine Suppe aus Chinakohl und dem Guß. Liebe Grüße, berli

25.03.2014 13:55
Antworten
DietmarBrach

Suuuper Rezept. Chinakohl ist mein absolutes Lieblingsgemüse. Umständehalber habe ich den Gouda mit Ziegenkäse ersetzen müsen. Habe die dünnen Ziegenkäsescheiben in feine Streifen geschnitten und über den Chanpignons verteilt. War aber dennoch super lecker. Was mir besonders gefällt, ist das dieses Gericht ohne Fleisch auskommt. Bin zwar kein Vegetarier, habe meinen Fleischverzehr aber auf ein Minimum reduziert. Streng nach dem Motto. Qualität statt Quantität. Schade, dass man nur maximal 5 Sterne vergeben kann. Hier wären m.E. mindestens sechs davon angebracht. Vielen Dank für das tolle Rezept

06.04.2011 19:44
Antworten
strnchn

ich hab heute den Chinakohlauflauf ausprobiert und bin total begeistert vor allem da ich Chinakohl bisher nur kalt kannte. Das Rezept ist eine tolle Inspiration :) Um das Rezept etwas "leichter" (und weil ich nicht alles da hatte ;)) zu gestalten habe ich ein paar Kleinigkeiten geändert... beim nächsten Mal würde ich noch pro Portion 5-10g Gemüsebrühepulver hinzufügen. eine Portion sah dann so aus: 200g Chinakohl statt Creme Fraiche -> 30g Kräuterfrischkäse mit 0,2% Fett 1/2 Dose Champignions (85g) statt Joghurt -> 7g Milch (0,1% Fett) und 25g Magerquark 25g light Reibekäse (16% Fett) 1/2 Ei bei mir hatte 1 Portion 139kcal :)

19.02.2011 00:55
Antworten
1986Sienna

Hallo, Danke für dein Lob! Da hast du ja wirklich nochmal richtig kcal gespart ;) Ich nehme auch immer Creme legere um ein bisschen was zu sparen, aber Frischkäse ist auch eine gute Idee! LG Sienna

19.02.2011 08:56
Antworten
Aloewa

Hallo Sienna, war heute auf der Suche nach einem Rezept für meinen übrigen Chinakohl (denn vom Salat hatten wir genug) und bin auf deines hier gestoßen! Ich habs gleich ausprobiert und es hat uns super geschmeckt - sogar meinen zwei kleinen Mädels (1 u. 3 Jahre) - und das will was heißen!!! Da wir keine Vegetarier sind, habe ich es leicht abgewandelt und Schinkenspeck zusammen mit den Champions kurz angebraten, bevor diese Mischung über den Chinakohl kam. Es war herrlich saftig und lecker. Wir haben einfach Salzkartoffeln dazu gegessen. Vielen Dank für das tolle Rezept! Ich kann es mir auch mit anderen Gemüsesorten (z.B. Paprika und Tomaten) gut vorstellen und werde es bestimmt bald wieder kochen!!! Grüßle vom Aloewa

15.02.2011 21:46
Antworten
1986Sienna

Hallo Aloewa, vielen Dank für dein Lob! Freut mich wirklich sehr :) Mein Freund ist auch kein Vegetarier und ich wandle Sachen oft für ihn ab-denke eure Variante werde ich ihm dann auch mal servieren! Viele Grüße Sienna

16.02.2011 09:38
Antworten