Bewertung
(27) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
27 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.01.2011
gespeichert: 542 (3)*
gedruckt: 2.973 (24)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 19.10.2005
14.000 Beiträge (ø2,86/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 g Nudeln, (Hörnchen)
250 g Linsen, (rot und geschält)
200 g Tomate(n), (passiert)
Schalotte(n)
Frühlingszwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1 Bund Petersilie, frische (glatt)
2 EL Olivenöl
1 TL, gehäuft Gemüsebrühe, gekörnte
Lorbeerblatt
  Salz und Pfeffer
 evtl. Würste, (Kochwürste)
  Käse, geriebenen

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 470 kcal

Die verlesenen Linsen in einen Topf geben und mit soviel Wasser aufgießen, dass sie ca. 5 cm hoch mit Flüssigkeit bedeckt sind. Das Lorbeerblatt und die gekörnte Gemüsebrühe dazu geben und aufkochen lassen und ca. 10 Minuten garen lassen. Dann das Lorbeerblatt heraus nehmen und die Linsen etwas salzen.

Nun eine Tomatensoße bereiten:
Schalotte und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden (weißen und grünen Teil getrennt lassen), Petersilie waschen, trocknen und ebenfalls hacken. Das Olivenöl in einer tiefen Pfanne erhitzen, die Schalotte und die weißen Frühlingszwiebelringe und den Knoblauch darin anbraten. Nun die passierten Tomaten und die Hälfte der Petersilie hinzufügen und die Soße mit Salz und Pfeffer würzen und für ca. 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Danach die Tomatensoße zu den gegarten roten Linsen ins Wasser geben, die Hörnchennudeln dazu geben und mit soviel Wasser aufgießen, dass die Nudeln bedeckt sind. Die Suppe solange leise köcheln lassen, bis die Nudeln weich, aber noch bissfest sind. Mit Salz und Pfeffer, evtl. nochmals Gemüsebrühe nach Belieben abschmecken (es schmeckt auch ein Schuss Sojasoße gut).

Zum Schluss mit der restlichen Petersilie und den grünen Frühlingszwiebelringen garnieren.

Nach Wunsch kann man auch klein geschnittene Kochwürste dazu geben und würzigen Käse drüber reiben.
Ein Baguette dazu und guten Appetit.