Pizzaiola con Spaghetti all'italiamann


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 08.01.2011



Zutaten

für
4 Dose/n Tomate(n), gehackte
4 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
etwas Olivenöl
500 g Rindfleisch, (Hals, Hochrippe oder Bugblatt oder mageres Schmorfleisch)
Handvoll Basilikum
4 EL Oregano, getrockneter
½ Bund Petersilie, fein gehackt
Salz und Pfeffer
Chilipulver
500 g Spaghetti
Parmesan, geriebener

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen, den Knoblauch darin anschwitzen. Dann wird mit den gehackten Tomaten gelöscht. Nun kommt das Fleisch in die Soße. Das Fleisch wird nicht angebraten. Nun wird die Soße mit den restlichen Gewürzen gewürzt. Mit dem Basilikum kann man auch warten und erst die letzten 10 min dazu geben.
Nun wird die Soße für 1,5-2 Stunden köcheln gelassen. Wenn die Soße zu stark reduziert, einfach etwas Wasser dazu geben. Es soll keine stark reduzierte Soße werden, sondern eher schön flüssig.
Wenn das Fleisch schön weich ist, wird die Soße nochmal abgeschmeckt.
Nebenbei Spaghetti kochen, alles miteinander vermengen und mit geriebenem Parmesan heiß servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kiloweib1951

Hallo Italiamann, gestern Abend habe ich Pizzaiola gekocht.Ich bin restlos begeistert und von mir gibt es 5 Sterne.Ein echtes Geschmackserlebnis und dann so einfach und schnell zu zubereiten... Da muss man nicht lange am Herd stehen und das Ergebnis war einfach köstlich.So stelle ich mir italienische Küche vor.Danke für das tolle Rezept.

24.07.2017 23:59
Antworten
anemone76

Hallo, Eine Frage zum Fleisch. Kommt das am Stück in den Topf oder wird es vorher so wie auf dem bild in Scheiben geschnitten?

11.01.2017 06:57
Antworten
ramona5837

Wird das Fleisch denn gewürzt? Vg

20.07.2016 22:00
Antworten
Paranoid

Hallo, ich liebe solche Gerichte, realtiv wenig Aufwand, das Fleisch schmort ganz allein vor sich hin und ein Hammer-Ergebnis! Ich hatte auch Rindfleisch vom Hals und das war wunderbar zart! Sehr empfehlenswert! Viele Grüße von Paranoid

28.09.2015 20:24
Antworten
italiamann

HI danke für dein Bericht, auf die Bilder freue ich mich schon.

16.02.2011 18:54
Antworten
Conny-Krümel

Guten Abend, Wir hatten am Mittag deine Pizzaiola, es war sehr fein. Ich habe Fleisch vom Hals verwendet. Danke, Bilder folgen. Grüsse Conny

16.02.2011 18:28
Antworten