Pferdeäpfel


Rezept speichern  Speichern

Alkersumer Pferdeäppel

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 05.03.2004



Zutaten

für
335 g Marzipan
170 g Zucker
50 g Nüsse, gemahlene
35 g Grieß
2 Eiweiß
Sesam
Sonnenblumenkerne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Marzipan, Zucker, gem. Nüsse und Grieß gut durcharbeiten. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig zur Masse geben. Alles durchkneten, Teig in kleine Bällchen (ca. 50g) abstechen und in einem Gemisch aus Sesam- und Sonnenblumenkernen wälzen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und 10-15 Minuten bei 200 Grad Celsius backen. Nach dem Erkalten evtl. mit Schokolade verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Diasorena

Gerade aus den Ofen geholt...1Pack Marzipan mit Sesam und Sonnenblumenkernen + 1Pack mit kokosraspel und Soonenblume

17.09.2017 16:46
Antworten
relli

Wolke - danke schön. LG Barbara

08.12.2016 10:25
Antworten
Wolke4

Hallo liebe relli :) super lecker sind die Pferdeäpfel !! Da ich keine Sonnenblumenkerne da hatte, habe ich Sesam und gehackte Mandeln genommen. Der Teig war zwar recht klebrig und es "babste" überall an den Händen später Sesam und Mandel, aber es lohnt sich ! Die erkalteten Pferdeäpfel habe ich dann noch mit der Unterseite in Zartbitterkuvertüre getunkt - hmmmmm!! Sind in mein Standartprogramm aufgenommen! Liebe Grüße W o l k e

08.12.2016 10:21
Antworten
Wolke4

ach so, vergessen... ich habe sie nicht so groß gemacht, sondern nur 2cm im Durchmesser ...

08.12.2016 10:23
Antworten
laemmle59

Gab es neulich beim Bäcker, waren lecker, aber ich denke, nach deinem Rezept schmecken sie noch besser, werds ausprobieren, Danke, denn ich liebe Marzipan :-)

07.03.2011 10:23
Antworten
Manka

Diese superleckeren Kugeln sind wirklich der Hit! Habe sie schon letztes Jahr 3 x nachbacken müssen. Gehören auch dieses Jahr wieder zu den Standardrezepten. Wer ein Marzipanfan ist, muss dieses Rezept unbedingt probieren !!!! Uneingeschränkt empfehlenswert!!!!!! LG Manka

24.11.2005 21:16
Antworten
driiwer

Na , Relli Erinnerungen an unser Nachbardorf ? Ich habe sie letztens gemacht , allerdings mit den Körnern im Teig und dann mit Schokolade überzogen. Toll sieht es aus , wenn Ihr ein Strohnest auf den Tisch legt und die Äppel darauf. Die Teile sind zwar total mächtig , aber wer die Kalorien nicht mitisst, braucht sich keine Gedanken machen. LG driiwer

13.02.2005 09:04
Antworten
christine123

Hört sich interessant an und beim durchlesen auch seeeehr lecker!!

25.03.2004 14:52
Antworten
Schattenfell0811

Mmmmh - lecker Marzipan! Ist gespeichert! LG Schattenfell

08.03.2004 15:43
Antworten
gutguschel

Vielen dank! Wird am Sonntag probiert! LG Gutguschel

06.03.2004 11:36
Antworten