Braten
Europa
Festlich
Frankreich
Hauptspeise
Karibik und Exotik
Schwein
Weihnachten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Weihnachtsschinken kreolisch

Jambon Noel aus der Karibik

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. pfiffig 07.01.2011



Zutaten

für
1,6 kg Schinken (Saftschinken am Stück), gekocht ohne Schwarte
2 Ananas, frisch und reif
1 Granatapfel, zur Deko und für die Beilage
einige Gewürznelke(n)
1 Ingwerwurzel, frisch, klein gehackt
etwas Honig, (Akazienhonig)
etwas Kreuzkümmel, gemahlem
etwas Piment, gemahlen
5 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
etwas Salz und Pfeffer, aus der Mühle
etwas Limettensaft, frisch gepresst
1 Tasse Ananassaft
etwas Tomatenmark
etwas Chilipulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 2 Tage Gesamtzeit ca. 2 Tage 45 Minuten
Den Schinken am Stück auf der Oberseite längs und quer gitterförmig mit dem Messer einstechen und in jeden Einschnitt eine Gewürznelke stecken. Aus dem Piment, Kreuzkümmel, gehacktem Ingwer und gehacktem Knoblauch eine "Trockenmarinade" machen und den Schinken überall reichlich einreiben. Den Schinken in eine dicke Vakuumfolie einvakuumieren und im Kühlschrank 2 bis 3 Tage durchziehen lassen.

Der Schinken wird dann in der Folie in einem großen Topf in heißem, fast kochendem Wasser heiß gemacht.

Währenddessen die beiden Ananas schälen und in Scheiben schneiden. Das Grün für die Deko aufbewahren.
Eine große Bratreine ausbuttern und die Ananasscheiben als Bett einlegen und mit dem frisch gepressten Limettensaft beträufeln. Den bereits heißen Schinken aus dem Folienschlauch nehmen, auf die Ananasscheiben betten und mit dem Saft aus dem Folienschlauch übergießen.
In den vorgeheizten Backofen (Umluft nicht so gut) bei ca. 180°C schieben. Die Tasse Ananassaft, das Tomatenmark, Chilipulver und Akazienhonig mischen und damit den Schinken glasieren. Im Ofen wird der Schinken nur noch kurz angegrillt, bis die Oberseite mit der Glasur schön knusprig aussieht. Das dauert ca. 10-20 Minuten, mit zusätzlichem Grill etwas weniger lang. Die Reine mit dem Ananasgrün und dem halbierten Granatapfel dekorieren.

Der Schinken wird in der Reine bei Tisch aufgeschnitten.
Dazu passt gut ein Püree aus Bataten und Zwiebeln.

Diesen Jambon Noel haben wir gern zur Weihnachtszeit auf Martinique genossen, dazu gab‘s dann den traditionellen Weihnachtspunsch shrub.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.