Bewertung
(1) Ø2,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.01.2011
gespeichert: 24 (0)*
gedruckt: 172 (2)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.09.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
200 g Mehl
Ei(er)
2 EL Speisestärke
  Salz
8 EL Öl
3 EL Sojasauce
150 g Chinakohl
200 g Hackfleisch, vom Rind, Schwein, Lamm, ganz nach Geschmack
2 EL Reiswein, oder trockenen Sherry
  Pfeffer, weiß, aus der Mühle
1/2 Tasse Wasser
  Mehl, für die Arbeitsfläche

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl und Wasser mit dem Ei, der Speisestärke und einer Prise Salz zu einem glatten Teil kneten und mit einem feuchten Tuch abdecken. Ca. 30 Minuten ruhen lassen.

In dieser Zeit den Kohl in feine Streifen schneiden und gründlich waschen. Trocken tupfen und mit dem Hack, 2 El Öl, Sojasauce, Reiswein, Salz und Pfeffer vermischen.

Der Teig wird nach der Ruhephase so lange ausgewalzt oder durch die Nudelmaschine geführt, bis er ganz geschmeidig ist und nur noch etwa 1 mm dick. Nun Fladen von gut 7 cm im Durchmesser ausstechen. Dabei auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche achten, sonst zerreißen sie sehr leicht.

In die Mitte der Fladen jeweils etwas von der Füllung geben, sie dann halbmondförmig zusammen falten und die Ränder mit den Zinken einer Gabel sorgfältig verschließen. Werden sie nicht gut angedrückt, gehen sie später wieder auf und die Füllung verteilt sich.

5 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die kleinen Teigtaschen darin kurz beidseitig anbraten. Dann in der Pfanne nebeneinander setzen, mit der flachen Seite nach unten und der zusammengefalteten nach oben und bei starker Hitze noch einmal höchstens 2 Minuten anbraten, bis auch die Unterseite hellbraun ist.
Mit einer halben Tasse Wasser ablöschen und gut 5 Minuten bei sanfter Hitze abgedeckt garen lassen.

Als Variante kann man auch etwas Kohl oder Hack weg lassen und Pilze, Zuckerschoten oder feine Zwiebelwürfel hinzugeben. Ebenso lassen sie sich hervorragend dünsten ohne vorheriges Anbraten oder, für ganz Eilige, einfach 7-8 Minuten in kochendes Salzwasser geben. Vegetarier lassen einfach das Fleisch weg und ersetzen die Menge durch ihr Lieblingsgemüse.