Gemüse
Vegetarisch
Party
Snack
Käse
Kinder
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Gurkenkrokodil

Gesundes für den Kindergeburtstag, etwas fürs Auge

Durchschnittliche Bewertung: 4.78
bei 559 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 05.01.2011 463 kcal



Zutaten

für
1 Gurke(n)
1 Pck. Cocktailtomaten
1 Pck. Mozzarella, Mini
1 Möhre(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
463
Eiweiß
27,60 g
Fett
27,68 g
Kohlenhydr.
24,32 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Man braucht Holzspieße bzw. Zahnstocher.

Die Gurke an der Unterseite der Länge nach etwas abschneiden, damit sie auf einem Teller oder Tablett gut liegt, ohne wegzurollen. Aus diesem Abschnitt kann man dann die Füße des Krokodils machen.

An der Vorderseite der Gurke einen ca. 5 cm Einschnitt machen und mit einem Messer oben und unten Zacken als Zähne einschneiden.

Dann auf die Oberseite der Gurke Spieße aufstecken, bis sie vollkommen bedeckt ist. Auf jeden Spieß vorher eine Cocktailtomate und einen Mini Mozzarella stecken.

Über der Schnauze kommen 2 Spieße mit jeweils einer Mozzarellakugel als Augen. Diese kann man mit einem Klecks weich gemachter Schokolade oder Nutella verzieren, sieht dann noch echter aus.

Das Rezept kommt bei Kids gut an und kann in den Zutaten je nach Geschmack verändert werden, z.B. Cocktailwiener und eine Weintraube oder was man sonst gern mag auf die Spieße stecken. Ich gebe das an Geburtstagen auch gern mit in den Kindergarten, statt Kuchen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cookie_82

Schöne Idee, wurde von den Kindern toll angenommen.

18.02.2020 18:30
Antworten
Nadine193

Tolle Idee, hatte das Krokodil zum Kindergeburtstag gemacht.

11.02.2020 22:56
Antworten
Lena1201_kocht_gerne

Habe das für mein Onkel gemacht der wurde 30 kamm gut an 🤙

30.12.2019 20:39
Antworten
Küchenfee1978

Und das kann man auch problemlos am Vorabend vorbereiten? Auch die Spieße? Möchte es gern für das Adventsfrühstück in der Schule meiner sechsjährigen Tochter machen :-)

09.12.2019 13:10
Antworten
Leckerschmecker06

Was für eine tolle Idee! Eine super Alternative zu den Geburtstagsmuffins oder Kuchen. Begeistert Groß und Klein!

19.07.2019 14:08
Antworten
Aurora-Sun

Gibt es einen Trick wie man die Zacken so schön da reinbekommt? Ich möchte bald eine kleine Feier machen und habe leider keiiine Ahnung wie mach das hinbekommt :-( Vllt. weisst Du ja auch wie man dsa bei Radieschen hinbekommt, dass die so schön aussehen?? Ganz liebe Grüße

31.01.2011 12:44
Antworten
moosmutzel311

ich habe die zähne einfach mit einem messer eingeschnitten. einfach kleine dreiecke einschneiden die so etwa 0,5 cm tief reingehen. trau dich einfach. ich hab das das erste mal nach einem bild von einer freundin gemacht und habe da so 20 min gebraucht. beim 2. mal wars in der hälfte der zeit erledigt. ist echt einfacher als es aussieht.

31.01.2011 15:17
Antworten
belli

Das hört sich prima an und wird erprobt. Aber was wird mit der Möhre gemacht? Die taucht leider nur bei den Zutaten auf, aber nicht bei der Zubereitung. LG belli

07.01.2011 20:26
Antworten
moosmutzel311

hey, oh, stimmt. von der Möhre schneidest du ein kleines Stück ab und machst es in die Schnauze, quasi als Zunge. :) die Fotos müssten auch die Tage freigeschalten werden, dann siehst du noch das Endergebnis, wie es aussehen könnte.

07.01.2011 21:15
Antworten
moosmutzel311

Achso, in meinen Rezeptfotos in meinem Profil ist auch ein Bild des Gurkenkrokodils.

08.01.2011 22:28
Antworten