Steinpilzbrühe mit Gemüsejulienne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 23.10.2001



Zutaten

für
30 g Steinpilze, getrocknet
100 ml Sherry, trockener
800 ml Waldpilzfond
1 Bund Suppengemüse
etwas Butter
Salz und Pfeffer
Petersilie, gehackt, oder Kerbel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 55 Minuten
Steinpilze ca. 3 Stunden in dem Sherry einweichen.

Die nicht ausgedrückten Pilze danach in etwas von dem Pilzfond ca. 1/2 Stunde dünsten. Das Suppengemüse in der Zwischenzeit putzen und in ganz feine Streifen schneiden. Diese in der Butter andünsten und mit dem restlichen Waldpilzfond ablöschen. Steinpilze mit dem Kochsud zugeben und die Brühe abschmecken. Leise köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist (höchstens 3 - 5 Min.).

Auf tiefen Suppentellern anrichten und mit den gewünschten Kräutern bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

toto-w

Ist letztes Jahr zu Weihnachten sehr gut angekommen. Wird es dieses Jahr wieder geben. Haben uns exakt an das Rezept gehalten. Perfekt!

24.11.2018 13:37
Antworten
korinte777

super lecker, einfach und schnell.

29.12.2016 23:02
Antworten
Torfmoor

Hat sehr gut geschmeckt.

03.01.2014 17:34
Antworten
Cherry_Chili

Diese irre leckere Steinpilzbrühe hab ich in mein 5-gängiges Weihnachtssmenü mit eingebaut. Die getrockneten Waldpilze gab es bei uns nur im großen Bioladen. Trotz eher geringer Erwartung, "ist ja nur ne Brühe", dachte ich, hat diese Vorspeise meine Gäste fast von den Stühlen gehauen... Zur weihnachtlichen Deko, habe ich sie garniert mit kleinen, grünen Tannenbäumchen aus Eierstich. Wircklich ein GENIALes Rezept und sehr RAFFINIERT!!!

16.01.2012 11:13
Antworten
stellakrisba

Hallo Sonja, das war auch bei uns in meinem allerersten 4-Sterne-Menü am ersten Weihnachtstag der zweite Gang. Ist ganz toll angekommen! Habe auch die Haselnussklösschen aus der Datenbank dazu gemacht. Alles waren völig begeistert! Das ist ins Repertoire aufgenommen und erhält natürlich 5 Sterne. VG stella

30.12.2009 20:56
Antworten
frankie414

Das war unsere Weihnachtsmenü-Suppe, ich habe dazu Griessklösschen-Masse auf einen geölten Teller gestrichen und als Sterne ausgestochen. Schmeckte superlecker!

12.12.2007 20:06
Antworten
loebea

Hallo, kannte bisher nur getrocknete Waldpilze in Wasser einzuweichen. Stattdessen Sherry zu nehmen finde ich eine gute Idee. Die Suppe bekommt dadurch ein feines Aroma. Uns hat sie sehr gut geschmeckt. Liebe Grüße Beate

16.01.2007 17:57
Antworten
headeache

Hallo Sonja, eine raffinierte Suppe. Kommt in mein Kochbuch LG Kalle :-)

13.07.2005 14:07
Antworten
Sivi

Die Steinpilzbrühe hab ich in ein 5-gängiges Geburtstagsmenü eingebaut. Zusätzlich gab es als Suppeneinlage Haselnussklösschen, auch hier aus der Datenbank. Das Nussaroma hat wunderbar mit dem intensiven Pilzgeschmack harmoniert, ein sehr schönes, schmackhaftes Rezept! LG, Sivi

08.02.2004 10:06
Antworten