Avocado-Salsa an Pellkartoffeln


Rezept speichern  Speichern

basisches Rezept - gut für den Säure-Basen-Haushalt und Basenfasten

Durchschnittliche Bewertung: 4.34
 (42 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 31.12.2010 501 kcal



Zutaten

für
8 Kartoffeln, festkochend, je nach Appetit
Salzwasser
2 Avocado(s), reif
1 Zitrone(n), Saft davon
1 Schalotte(n)
½ Chilischote(n), grün oder etwas Cayennepfeffer
1 Tomate(n), reif
2 Zweig/e Koriandergrün
etwas Petersilie, glatte oder etwas Schnittlauch
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
501
Eiweiß
11,66 g
Fett
14,48 g
Kohlenhydr.
77,20 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Kartoffeln in Salzwasser kochen. Je nach Kartoffelsorte kann die Schale an den Kartoffeln bleiben.

Die Avocados schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Die Schalotte und die Tomate in feine Würfel schneiden. Die Chili und die Kräuter ebenfalls klein schneiden. Dann alles miteinander vermischen und mit Salz, Pfeffer und dem Saft einer Zitrone (oder weniger, nach Geschmack) abschmecken. Als Dip zu den Kartoffeln reichen.

Eine sehr leckere basische Alternative zum Quarkdip! Die Avocadosalsa schmeckt auch als Brotaufstrich.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Olaf88

Avokados mal anders...

26.11.2019 18:18
Antworten
tkraft3010

Megalecker! 👍👍👍

08.04.2019 19:29
Antworten
Superkoch-kathimaus

super Kombi, schnell und lecker, LG kathi

15.11.2018 19:06
Antworten
Goerti

Hallo! Die Tage gab es dein Gericht bei uns. Ich habe weniger Zitrone genommen, ansonsten nach Rezept. Uns, auch den Kindern, hat es sehr gut geschmeckt und war in jedem Fall mal was anderes. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

17.09.2018 20:45
Antworten
speedy95

super lecker!! Besonders das Avocado-Salsa habe ich nun schon divers verwendet, zum Beispiel für Gemüsesnacks oder beim Grillen

06.05.2018 09:08
Antworten
lechatnoir

Die beste Guacamole (so nenn ich sie einfach mal...) die ich bisher gegessen habe! PERFEKT!

17.10.2014 21:14
Antworten
Fischadler

Ich gebe noch 1/2 Tl Koriander und 1/2 Tl Kumin (beides gemahlen) und eine zerdrückte Knoblauchzehe hinzu; dann habe ich die klassische Guacomole. Eignet sich auch sehr gut zum Basenfasten oder bei veganer Ernährung.

07.04.2014 12:27
Antworten
allobe75

Sehr lecker dein Dip - ich esse ihn oft als Brotaufstrich, gerne auch zum Frühstück, da ich SIS mache und früh kein Eiweiß essen darf. Lediglich den Koriander lasse ich weg, schmeckt auch ohne ;-) LG Andrea

26.01.2014 17:48
Antworten
Sonnenwiese

Hallo Stiermädchen, eine schnelles und wirklich sehr leckeres Rezept! Ich habe sehr viel mehr Koriander verwendet, dafür die Petersilie weggelassen. Viele Grüße Sonnenwiese

03.10.2013 20:09
Antworten
Lilifee2012

Sehr leckerer Dip. Hatte keinen Chili, Koriander und cayennepfeffer wollte ich nicht. Hat aber Super lecker zu den Pellkartoffeln geschmeckt. Habe gleich zu viel gegessen... Ging außerdem wirklich flott. Schönes Rezept! Danke

03.10.2013 11:49
Antworten