Bewertung
(32) Ø4,41
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
32 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 31.12.2010
gespeichert: 1.885 (3)*
gedruckt: 5.798 (43)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.02.2004
84 Beiträge (ø0,02/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Blattspinat, junger, möglichst kleine, zarte Blätter
Feta-Käse oder anderer Schafskäse
100 g Speck am Sück
Schalotte(n) oder
  Zwiebel(n), rot
1 Zehe/n Knoblauch
1 TL Marmelade (Erdbeer o. ä.)
1 TL Dijonsenf oder grober scharfer Senf
  Olivenöl
 n. B. Essig (Himbeerbalsamico oder anderer Fruchtessig)
  Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 614 kcal

Die Spinatblätter waschen und trocknen. Möglichst zarte und junge Blätter eignen sich besonders gut für diesen leckeren Salat. Als Alternative zum jungen Spinat kann man auch Feldsalat oder Rucola nehmen.

Die Schalotte (oder rote Zwiebel) halbieren und in feine Ringe schneiden. Den Speck in Würfel schneiden und in einer Pfanne anbraten.

Für das Dressing etwa im Verhältnis 3:2 das Öl mit dem Essig, etwas Senf, Marmelade und einer durchgepressten Knoblauchzehe mischen. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte der Fruchtessig zu sauer sein, noch ein bisschen Honig oder Ahornsirup zum Dressing geben. Ich persönlich mag saure Dressings, aber das ist Geschmacksache, dieses sollte leicht süß-fruchtig schmecken!

Gut vermischen und über den Salat geben. Dann den Speck und Zwiebel zugeben und den Feta-Käse darüber zerbröseln. Mit frischem Baguette oder Bauernbrot servieren. Ein toller Salat - entweder als Vor- oder Hauptspeise!