Backen
Gemüse
Hauptspeise
Osteuropa
Rind

Byrek

Durchschnittliche Bewertung: 3.8 Abgegebene Bewertungen: (3)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

oder auch Burek

90 min. pfiffig 30.12.2010
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für
1 kg Mehl
650 ml Wasser, warmes, etwa
n. B. Öl
1 EL Salz
500 g Hackfleischvom Rind
500 g Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
n. B. Butter, zerlassen oder Öl


Zubereitung

Aus Mehl, Wasser, Salz und Öl einen Teig kneten. Der Teig muss geschmeidig und er sollte länger abgedeckt ruhen, mindestens eine halbe Stunde. Aus der angegebenen Menge bekommt man 8 Bureks = 8 Portionen.

Die Füllung vorbereiten, indem man die Zwiebeln hackt und mit dem Fleisch anbrät. Mit Salz, Pfeffer und etwas Paprika würzen.

Teilt den Teig dann in 8 Portionen, rollt diese auf ca. 20 cm Durchmesser aus, bestreicht sie dick mit neutralem Öl (z. B. Sonnenblumenöl) und lasst sie auf einem anderen Tisch (Tischtuch verwenden!) ruhen (ca. 10 - 15 Minuten).

Auf einem Esstisch nun ein genügend großes Tischtuch ausbreiten (größer als der Tisch). Dann einen dieser Teigfladen nehmen und erst in der Luft mit den Händen auseinanderziehen. Anschließend auf dem Tisch weiter an den Teigenden ziehen, während man immer um den Tisch herum läuft. Bei genügend Übung kann man den Teig bis über die Tischkante ziehen, bis er sehr, sehr dünn ist.

Keine Panik, wenn er an manchen Stellen reißt, das ist normal vor allem beim ersten Fladen, denn je länger der Teig ruht, desto besser lässt er sich später ziehen. Aber zu viele Löcher sollte er auch nicht haben.

Jetzt die eine Längsseite mit einer Füllung nach Wahl füllen - nur nicht zu viel Füllung. Sie sollte auch nicht zu feucht und schwer sein, da der sehr empfindliche Teig das nicht aushält. Wir verwenden meist die angegebene Hackfleischfüllung. Es geht aber auch mit Spinat und Feta-Käse, nur Feta-Käse, Lauch, und, und, und ...

Nun alles mit zerlassener Butter oder Öl benetzen. Die Ränder umklappen, sodass es schön gleichmäßig rechteckig ist. Dann von der Seite der Füllung mithilfe des Tischtuchs das Ganze aufrollen, in Schneckenform bringen. Auf ein gefettetes Backblech legen (auf ein normales rechteckiges, darauf passen 2 x 2 Bureks nebeneinander).

Mit den anderen Teigstücken genauso verfahren und dann das Ganze bei 250°C im vorgeheizten Backofen knusprig braun backen. Rausnehmen, mit ein paar Spritzern Wasser besprenkeln und für mind. 10 - 15 Minuten abgedeckt ruhen lassen.

Falls Ihr Euch das nicht ganz vorstellen könnt, schaut in mein Fotoalbum im Chefkoch. Da habe ich meine Mutter Schritt für Schritt beim Byrek-Machen fotografiert.

Verfasser




Kommentare