Bewertung
(4) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.12.2010
gespeichert: 176 (0)*
gedruckt: 5.528 (6)*
verschickt: 16 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 13.07.2007
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Zwetschgen oder Pflaumen
 n. B. Wasser
 etwas Gelierzucker (ca. 2 EL)
Kürbis(se) (Hokkaido)
200 mg Kokosmilch
Zwiebel(n)
1 kleine Ingwerwurzel
3 große Kartoffel(n)
2 TL, gehäuft Currypulver
200 ml Milch
1 Becher Joghurt (Magermilchjoghurt)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwetschgen oder Pflaumen gründlich waschen, entsteinen und mit etwas Wasser solange langsam kochen, bis sie eine gleichmäßige Konsistenz bekommen. Eventuell die Masse noch einmal mit dem Pürierstab aufschlagen, damit die Masse schön homogen wird. Dann den Gelierzucker dazugeben und ca. 4 Minuten aufkochen. Zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Den Kürbis waschen und entkernen. Das Fruchtfleisch in ungefähr gleichgroße Würfel schneiden. Die Zwiebel in mittelgroße Würfel schneiden. Die Kartoffeln schälen, waschen und in mittelgroße Würfel schneiden. Die Ingwerknolle schälen und in feine Würfel schneiden (je nach gewünschter Schärfe, es genügt meist ein daumendickes Stück).

Dann die Kürbiswürfel mit 300 ml Wasser, der Kokosmilch, dem Ingwer, den Kartoffeln und dem Currypulver solange auf niedriger Hitze kochen, bis die Kürbisstückchen weich geworden sind (ca. 20 Minuten). Gelegentlich umrühren.

Das Zwetschgenmus dazugeben und weiterköcheln lassen, die Milch dazugeben und alles mit dem Pürierstab pürieren, bis eine gleichmäßige Konsistenz entstanden ist. Sie Suppe auf Teller verteilen und mit einem Löffel Magermilchjoghurt in der Mitte des Tellers garnieren.