Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.12.2010
gespeichert: 11 (0)*
gedruckt: 203 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.08.2005
1.638 Beiträge (ø0,34/Tag)

Zutaten

Kaninchenkeule(n), frische
10 g Pökelsalz
10 g Zucker
50 g Salz
1 1/2 Liter Wasser
 etwas Pfeffer
 etwas Butterschmalz
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Tage / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Pöckelsalz, Salz und Zucker in 1,5 Liter Wasser aufkochen und abkühlen lassen.
Kaninchenkeulen waschen, trocken tupfen und in ein gut zu verschließendes Gefäß geben und den Pöckelsud darüber gießen. Alles 3 Tage gut verschlossen im Kühlschrank ruhen lassen.

Butterschmalz in einem Bräter erhitzen. Die Kaninchenkeulen aus dem Sud nehmen trocken tupfen, pfeffern und kurz anbraten. Danach den Bräter für 1 bis 1,5 Std. in den Backofen schieben und bei 180 C backen.

Als Beilege kann man Sauerkraut, Kohlrabigemüse und Salzkartoffeln reichen.