Dips
einfach
Herbst
kalt
Party
Saucen
Schnell
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kürbiscreme mit Petersilien - Chili Pesto

im Elchglas geschichtet

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 29.12.2010



Zutaten

für
1 Kürbis(se), Hokkaido-
2 EL Olivenöl
1 TL Oregano
Salz und Pfeffer
1 Knoblauchzehe(n)
Alufolie
100 g Butter
150 g Crème fraîche
Pesto :
1 Bund Petersilie
2 Knoblauchzehe(n)
1 Chilischote(n), mild (ca. 2 cm)
2 EL Kürbiskerne, oder Sonnenblumenkerne
Salz und Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Kürbis würfeln, er muss nicht geschält werden und mit den Gewürzen und dem Öl in Alufolie einpacken. Den Backofen auf 220° vorheizen und den Kürbis ca. 45 Min. garen. Zwischendurch prüfen, ob er weich ist.

Kürbisstücke mit Creme fraiche und Butter fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Während der Kürbis gart, wird das Pesto zubereitet:
Dafür alle Zutaten pürieren und so viel Öl dazu geben, bis eine sämige Masse entsteht (nicht zu fein, die Zähne sollen später noch ein bisschen zu tun haben). Vorsichtig mit der Chilischote sein, das Pesto soll nicht zu scharf sein.

Ein Elchglas zur Hälfte mit Kürbiscreme füllen, dann ca. 1,5 TL des Pestos auf die Masse geben. Mit einem EL Kürbiscreme enden und servieren.
Wichtig ist, dass die Kürbiscreme sehr cremig wird, nicht mit der Butter sparen. Durch das Zusammenspiel mit dem leicht scharfen Petersilienpesto wird der Kürbisgeschmack intensiviert.

Lässt sich gut vorbereiten, kann warm oder auch kalt serviert werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Koelkast

Leider hat sich nun doch ein Fehler eingeschlichen... für das Püree benötigt man nur die Hälfte des Kürbisses....das reicht dann schon für 8 Gläschen. Ansonsten muss die Butter und Creme fraiche-Menge angeglichen werden... sorry! LG Koelkast

30.12.2010 10:22
Antworten