Quittenlikör

Quittenlikör

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 29.12.2010



Zutaten

für
3 kg Quitte(n)
400 g Zucker
1 Liter Schnaps (Korn oder Wodka)
20 Mandel(n), bittere
20 g Koriander

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 1 Stunde 30 Minuten
Die Quitten mit einem Tuch abreiben, zerkleinern und in der Küchenmaschine oder auf einer Reibe fein raspeln. Die Masse in ein stabiles Tuch geben und auspressen, oder durch die Saftzentrifuge geben.

Aus der Menge ergibt sich 1 Liter Saft. Den Quittensaft mit dem Zucker, den Bittermandeln und dem Koriander mischen und ca. 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag den Alkohol untermischen. Alles in ein verschließbares Glas füllen und an einem hellen Platz (Fensterbank) 4 - 6 Wochen stehen lassen.

Den fertigen Likör abfiltern (Filtertüte) und in vorbereitete, heiß ausgespülte Flaschen oder Karaffen füllen. Die Zutaten reichen für 4 Flaschen à 0,5 l Likör, der rechtzeitig zu Weihnachten fertig ist.

Tipp: Es gibt 2 Arten von Quitten: Apfel- und Birnenquitten. Birnenquitten sind weicher und etwas saftiger, als die Apfelquitten, das sollte man für die Saftausbeute berücksichtigen. Außerdem entfaltet sich das Quittenaroma erst ein paar Tage nach dem Pflücken, also vor der Likörherstellung etwas nachreifen lassen.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

chris0612

Hallo Jannie-1, ich habe nach diesem Rezept Ende September den Likör hergestellt und er hat all meine Erwartungen übertroffen. Die Bittermandeln geben ein tolles Aroma und jeder der ihn bisher probiert hat fand ihn superlecker. Ich werde jetzt nochmal für Weihnachten nachlegen. Vielen Dank, von mir dafür 4 Sternchen Gruß Chris

11.11.2012 09:59
Antworten