einfach
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Reis
Resteverwertung
Rind
Schmoren
Schwein
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Indonesischer Reistopf

Reistopf mit Hackfleisch und Gemüse

Durchschnittliche Bewertung: 3.82
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 28.12.2010



Zutaten

für
400 g Reis
Salzwasser
800 g Hackfleisch, gemischt
1 Stange/n Lauch
3 Paprikaschote(n), rot, grün, gelb
3 m.-große Karotte(n)
200 ml Sojasauce
Salz und Pfeffer
etwas Margarine

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Reis nach Packungsanweisung zubereiten.
Die Sojasauce in das Hackfleisch einmassieren und ruhen lassen. Das Hackfleisch salzen und pfeffern und die Sojasauce einarbeiten.

Die Paprikaschoten und Karotten schälen und beides in kleine
Würfel schneiden. Den Lauch in Ringe schneiden.

Das Hackfleisch anbraten und bei Bedarf mit Sojasauce und Pfeffer nachwürzen. Wenn beinahe die ganze Flüssigkeit aus dem Fleisch verdampft ist, dieses zum Reis geben und gut unterheben.

Den Lauch kurz in Margarine anrösten und ebenfalls unterheben. Das Gemüse unterheben und alles nochmals anwärmen/anrösten (es soll dabei nicht gekocht werden - und schön knackig
bleiben) und unterheben.

Das Gericht lässt sich mit anderen Gemüsesorten variieren. Portionsweise aufgeteilt, lässt es sich ideal einfrieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

heidrulle

Sehr lecker, ich habe noch etwas Chili-Flocken dazugegeben. Gibt es bestimmt wieder. LG Heide

29.11.2017 14:06
Antworten
anna0504

Habe das Rezept heute nachgekocht. Allerdings fehlte mir da so ein bißchen der indonesische Geschmack. Hab noch ein bißchen mit Mutterkümmel und Koreander gewürzt. Als Gemüse habe ich noch Mais dazugegeben. War sehr lecker :-)

25.01.2013 21:55
Antworten
RichardKlein

Sehr einfach und echt lecker! Ich habe noch ein wenig Paprika und Curry dazugetan. Allerdings ist es mir persönlich ein wenig zu trocken! Hat jemand eine Idee, was man noch "Saucenmäßig" dazugeben könnte ohne den leckeren Geschmack zunichte zu machen? Nochmehr Sojasauce geht nicht, denn dann wäre es zu salzig! Gruß Richard

19.01.2011 15:22
Antworten