Fleisch
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Schnell
einfach
Braten
Camping
Studentenküche
Gluten

Rezept speichern  Speichern

Käsenudeln mit Schinken

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 28.12.2010 742 kcal



Zutaten

für
250 g Nudeln
Salzwasser
125 g Schinken, roher, gewürfelt
125 g Käse, gerieben
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
742
Eiweiß
43,36 g
Fett
23,06 g
Kohlenhydr.
88,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Nudeln im Salzwasser gar kochen und in einem Sieb abtropfen lassen. Die Schinkenwürfel in der Zwischenzeit in einer heißen Pfanne anbraten, bis sie etwas Farbe genommen haben.

Die frisch abgetropften, heißen Nudeln in eine große Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Achtung: Nicht zu viel Salz verwenden, da der Käse schon salzig genug ist!

Sofort die angebratenen Schinkenwürfel und den geriebenen Käse unter die Nudeln mengen. Der Käse schmilzt nun und bedeckt die Nudeln.

Dazu passen frischer Salat und ein guter Weißwein.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Birmafreundin

Wirklich lecker !

12.08.2019 19:22
Antworten
Nina143

Tolles Rezept, vielen Dank! Hab es gestern gefunden und am gleichen Abend noch nachgekocht, die Zutaten hat man ja eigentlich immer zuhause. Hab es folgendermaßen gemacht: - Nudeln in Gemüsebrühe gekocht - mit dem Speck noch Erbsen und Pilze angebraten (hatte keinen Salat daheim und wollte ein bisschen Gemüse dazu) - alles in eine Auflaufform gegeben und die Hälfte vom Käse eingestreut, den Rest darüber verteilt - Anschließend alles für 15 Minuten in den Backofen für eine schöne Käsekruste Pfeffer und Salz waren für mich nicht mehr notwendig, die Kombination aus Gemüsebrühe und salzigem Speck hat ausgereicht.

23.10.2014 08:47
Antworten
Susen143

Vielen Dank für das tolle Rezept. Die einfachsten Dinge sind doch meist die leckersten. Ich liebe Nudeln, ich liebe Käse und ab heute dieses Rezept. :D

26.08.2014 19:45
Antworten
Baumfrau

Hallo! Ich liebe dieses Essen! So einfach - und dabei sooo köstlich! Übrigens das einzige Gericht, wo ich auf Eiernudeln bestehe und auch keinen Parmesan haben will - während ich sonst eigentlich immer eifreie Hartweizengrieß-Nudeln sowie Parmesan haben will. Schinken (und ordentlich Butter) an die Nudeln, ordentlich Reibekäse (am liebsten kräftigen Emmentaler oder Bergkäse oder so) - und dann schlemmen! Dazu gabs gestern dann noch ne ebenso schlichte Möhren-Apfel-Rohkost - und nachher dann platzvolle Bäuche. =) Fotos folgen - als Dank fürs Einstellen! Sonnige Grüße vom Bäumchen. PS: Rotwein schmeckt auch gut dazu.

20.02.2011 13:49
Antworten
Gelöschter Nutzer

Wenn man die Nudeln in Gemüsebrühe kocht, anstatt in Salzwasser, schmecken sie noch besser.

30.12.2010 22:22
Antworten