Hauptspeise
Europa
Geflügel
Winter
Deutschland
Braten
Herbst
Weihnachten
Festlich

Rezept speichern  Speichern

Gänsebraten nach Mecklenburger Art

Durchschnittliche Bewertung: 4.6
bei 45 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. pfiffig 20.12.2001



Zutaten

für
1 m.-große Gans, küchenfertig
Salz und Pfeffer
Beifuß

Für die Füllung:

300 g Backpflaume(n), eingeweicht, entsteint
300 g Apfel
2 EL Zucker
3 EL Schwarzbrot, gerieben
50 g Speck, gewürfelt
Speisestärke
Honig, flüssiger
Bier

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 35 Minuten
Die bratfertige Gans innen und außen mit Salz, Pfeffer und Beifuß einreiben. Backpflaumen, Äpfel, Zucker, Brot und Speck mischen und die Gans damit füllen, zunähen. Etwas Wasser in den Bräter gießen, die Gans in den Bräter legen und im Ofen braten, ab und zu mit dem Bratenfond begießen und die Gans drehen. Ist die Gans fast gar, Honig mit Bier vermischen und die Gans damit einpinseln. Fertig braten. Herausnehmen, aus dem Fond wie gewohnt die Sauce herstellen, die Gans teilen und die Füllung rundherum anrichten.

Dazu passen Klöße und Rotkohl, süßlich abgeschmeckt.

Nachtrag:
Für ein kg Gans rechnet man ca. 1 Std. Bratzeit bei ca. 180 °C Ober-/Unterhitze - jeder Ofen ist verschieden, also sind die Angaben nur Richtlinien.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mama2007

Hallo, ich habe gerade festgestellt, dass ich dieses leckere Gericht noch nicht kommentiert habe!!! Letztes Jahr Weihnachten war es ein Gedicht- gibt es dieses Jahr wieder. Das spricht doch für sich. Einfach oberlecker!

26.11.2019 08:41
Antworten
legreco

180 Grad Umluft oder Ober-Unterhitze?

04.12.2018 16:52
Antworten
MissBella84

Die Gans war dieses Jahr mit diesem Rezept ein Gedicht. Mein Mann und unsere Gäste waren restlos begeistert! Ab sofort wird diese Gans regelmäßig so zubereitet zu Weihnachten. Vielen Dank für das tolle Rezept.

01.01.2018 15:04
Antworten
Kiki731

Ist hier fetter Speck gemeint oder durchwachsener?

20.12.2016 15:40
Antworten
ghost208

Hallo Von mir volle Punkte echt lecker hab nur die Pflaumen weggelassen ich selber mag se nicht aber das is Geschmacksache Gruß didi

03.03.2016 08:50
Antworten
hpherold

Wir wohnen seit langer Zeit in Italien, den Gänsebraten gibt es jedoch jedes Jahr nach alter Tragition an Weihnachten. Zu den Äpfeln der Füllung geben wir Melograno - Granatapfel! Der herbe Geschmack ergänzt sich hervorragend, das Fleisch und besonders die Soße wird herrlich süßherb!

20.12.2003 18:58
Antworten
poitjie

- klingt wirklich lecker !! Aber: wieviel Bier und Honig nimmt man? Nur einen Schubser oder mehr ?

10.11.2003 11:42
Antworten
bosch123

Klingt so. als ob das meine Weihnachtsgans würde....geht das wohl auch mit NT?

23.11.2002 15:43
Antworten
Netti

Ich komme ursprünglich aus Mecklenburg und bei uns wurde die Gans (fast) genau so zubereitet. Bei uns bestand die Füllung allerdings nur aus Äpfeln und Backpflaumen. Die leicht süßliche Soße dazu - mmmmhhhh, ein Gedicht!

20.12.2001 20:06
Antworten
chaarlottchen

ich komme auch aus mecklenburg. und unsere weihnachtsgans wird auch so gemacht. allerdings auch bei uns ohne speck etc., nur reine äpfel und backpflaumen, dazu in paar rosinen. und zuvor noch ein bißchen die gans mit salz von innen einreiben, wie üblich, innen und außen. hmm das ist lecker, mittlerweile freue ich mich schon das ganze jahr darauf, immer wenn ich daran denke. andere varianten mit brot oder zwiebeln und ähnliche füllungen haben mich nicht überzeugen können bisher. die eher süßliche mecklenburger weihnachtsgans ist doch was ganz besonders leckeres!

04.02.2009 14:27
Antworten