Rührteig für Muffins


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Basisrezept für süße oder pikante Muffins zum Abwandeln nach Lust und Laune

Durchschnittliche Bewertung: 4.74
 (136 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 28.12.2010



Zutaten

für
150 g Butter
250 g Mehl
2 TL, gehäuft Backpulver
2 Ei(er)
200 g Crème fraîche oder Schmand oder
saure Sahne oder
Naturjoghurt
150 g Zucker oder
1 TL Salz
Papierförmchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Backofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen. Je 1 Papierförmchen in die Vertiefung des Muffinbleches setzen oder je 3 Papierförmchen ineinander stellen und auf ein normales Backblech setzen.

Die Butter bei schwacher Hitze schmelzen, Mehl und Backpulver vermischen. Die Eier mit Creme fraîche (oder Schmand, saurer Sahne oder Joghurt), Zucker oder Salz mit dem Schneebesen verrühren, die flüssige Butter unterrühren. Die Mehlmischung zügig unterrühren. Das geht alles sehr gut per Hand, man braucht kein Rührgerät!

Den Teig in die Förmchen füllen, 20 - 25 Minuten backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Knoblauchpudding

Mal nur noch mal eine Bemerkung zum Rezept: Ich bin etwas erstaunt, dass man in den Kommentaren immer wieder liest '...zu viel Salz...; ...habe das Salz weglassen müssen... Mal ehrlich: Inkagirl hat extra geschrieben: 'Zucker ODER Salz; nicht beides!' (und auch nicht: 150 g Salz oder Zucker... btw. ;-)) Wenn das Rezept genau befolgt wird, dann sind die Muffins super lecker. Sagen auch alle meine Kollegen! Bewertung hatte ich schon mal abgegeben: 10 von 5 Sternen!

16.11.2022 11:45
Antworten
inkagirl

Danke. Genau das habe ich schon mehrmals angemerkt. Ich dachte, ich hätte das eindeutig geschrieben...

17.11.2022 17:07
Antworten
Jepadi

Mir haben diese Muffins nicht so gut geschmeckt. Ich hab sie mit Kirschen und Schokostreusel gemacht. Würde sie nicht mehr nach diesem Rezept machen. Sorry, aber die Geschmäcker sind ja unterschiedlich.

12.11.2022 16:30
Antworten
Schennie333

Muffins mit Gelinggarantue! Egal in welcher Variation wir die Muffins backen. Mit diesem Grundrezept werden sie immer was! Vielen lieben Dank für das einfache Rezept (wir benutzen übrigens immer Naturjoghurt)

25.10.2022 19:34
Antworten
nadinewagner87_1

Wie viel Teig in die förmchen??? Reicht da 1 EL?

11.09.2022 09:53
Antworten
Tatortreiniger

Das ist mein Lieblingsgrundteig für Muffins (oder aber auch kleine Silikonförmchen). Superschnell, ohne Rührgerät. Der Teig ist weder zu fest noch zu flüssig (ich mache ihn meistens mit Schmand), einfach mit dem Esslöffel in die Förmchen füllen ohne Sauerei. Man kann ihn zitronig machen oder einfach 200g kleingehackte Vollmilchschokolade dazugeben (das lieben die Kinder). Mir wurde er telefonisch genauso durchgegeben, habe jetzt mal hier nach dem Rezept gesucht für die Sammlung. 30 Minuten Arbeitszeit finde ich zu hoch angesetzt, oder ist da das Backen schon dabei? Geht wirklich fix.

07.11.2015 14:18
Antworten
Ju_Hu

Großartig! Ich hab sie halb süß, halb salzig gemacht, ein teil mit weisser Schoko und Birnen, ein teil mit Speck und Cheddar und einem Hauch Safran! Beide sind super saftig und fluffig geworden, wie sie sein müssen! Danke!

19.03.2015 21:37
Antworten
Juulee

Das ist in der Tat das perfekte GRUND-Rezept. Ich habe heute kurzentschlossen diese Muffins gebacken und sie sind wirklich wunderbar geworden. Schön weich und flaumig - genau so wie man sie sich vorstellt. Ich habe den Teig mit Joghurt gemacht und zum Schluss noch in jedes Förmchen ein paar Heidelbeeren gedrückt. Sehr sehr lecker. Das halbe Rezept reicht genau für 6 Muffins. Fotos kommen! Danke fürs Rezept! LG Juulee

14.09.2013 19:28
Antworten
angels2779

Sehr gut!! Eben gebacken und gekostet. Super einfach gemacht (und auch leise weil ohne Küchengeräte) gelingsicher und richtig lecker!! Hab auf jeden Muffin 5 Kirschen getan, hätten aber locker auch 10 vertragen, so 5 als Zwischenschicht und fünf obendrauf wären glaub ideal! Werd ich bestimmt wieder machen. Vielen Dank für´s Einstellen! LG Angelika

28.05.2012 17:36
Antworten
Thojujoda

Ich habe das Grundrezept für herzhafte Muffins verwendet (1x Hackfleisch-, 1x Garnelenfüllung) war wirklich toll. Von mir 5 Sterne! Gruß Ju.

13.04.2012 16:25
Antworten