Wingertsknorze


Rezept speichern  Speichern

rheinhessisches Brotgebäck, perfekt für zwischendurch, unterwegs oder für die Party

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 28.12.2010



Zutaten

für
500 g Backmischung für Bauernbrot
1 Pck. Schinken, gewürfelt
1 Handvoll Röstzwiebeln, nach Belieben auch mehr

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Brotmischung nach Packungsangabe zubereiten und gehen lassen. Schinkenwürfel in der Pfanne knusprig anbraten. Den Schinken und die Röstzwiebeln in den Teig kneten.

Kleine Stücke Teig nehmen und länglich formen, so dass sie wie "Wingertsknorze" (= die Stämme der Weinstöcke) aussehen. Ca 15 Min bei etwa 200 Ober-Unterhitze backen.

Passt gut zu Dips (z.B. rheinhessischem Spundekäs) oder auch einfach so, als Zwischendurch-Mahlzeit. Die Größe kann man nach Belieben variieren. Meine Mom hat sie schon oft zu Veranstaltungen gemacht, dann kleiner und in Brotkörbchen auf die Tische verteilt. Kommt prima an.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

knusperelfe

Hallo, lecker und recht flott gemacht. Kamen auf einem Buffet sehr gut an. Ich habe 26 Stück aus einem Kilo Backmischung herausgebastelt...das erste Blech hat gut doppelt so lang also 30 Min. gebraucht, das zweite dann (etwas dünner geformte Teile) auch gut 20 Min. Mach ich gerne wieder Gruß Knusper

01.11.2013 09:53
Antworten
Sinja78

Hallo, ich hatte was für "Unterwegs" gesucht und da kamen mir die Wingertsknorze grade recht. :) Mit bemehlten Händen lässt sich der Teig gut formen. Anschließend hab ich die geformten Wingertsknorze noch ne viertel Stunde (oder so) auf dem Backblech gehen lassen. Vielen Dank für das Rezept :)

06.10.2013 09:41
Antworten
Tombstone5

Hallolo, so, nun hab ich es ausprobiert. Es kommt den, was ich von unserer Bäckerei kenne sehr nahe. LG Tombstone

23.03.2011 17:32
Antworten
Tombstone5

Hallolo, die ansässige Bäckerei verkauft zur Fastnacht immer "Narrenbängel". Ich glaube fast, das mit deinem Rezept hinhaut. Werde ich auf jeden Fall mal probieren und berichten. Danke schon mal fürs Rezept. LG Tombstone

29.12.2010 12:07
Antworten