Passauer Apfeltorte

Passauer Apfeltorte

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 2.67
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. pfiffig 28.12.2010



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Mehl
½ TL, gestr. Backpulver
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise(n) Salz
½ Eigelb
1 Eiweiß
125 g Butter, weich
2 dünne Tortenboden (Wiener)
Fett, für die Form

Für die Füllung: (Mohnfüllung)

1 Pck. Mohnback
1 Pck. Vanillinzucker
1 Msp. Zimtpulver
1 Msp. Nelkenpulver
50 g Semmelbrösel
125 ml Milch
30 g Rosinen

Für die Füllung: (Nussfüllung)

150 g Haselnüsse, gemahlen
250 ml Milch
50 g Zucker
1 EL Weinbrand
50 g Semmelbrösel

Für die Füllung: (Apfelfüllung)

750 g Äpfel, z.B. Boskoop, Gravensteiner
50 g Zucker
1 Msp. Zimtpulver
Rosinen

Zum Bestreichen:

½ Eigelb
1 TL Kondensmilch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Teig:
Mehl mit Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben. Zucker, Vanillinzucker, Salz, Eigelb, Eiweiß und Butter hinzufügen. Mit einem Handrührgerät mit Knethaken zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe gut durcharbeiten. Anschließend auf der Arbeitsfläche zu einem glatten Teig verkneten. Sollte er kleben, einige Zeit kalt stellen.
Die Hälfte des Teigs auf dem Boden einer gefetteten Springform (26 cm Durchmesser) ausrollen. Den Springformring darum legen.

Mohnfüllung:
Mohnback, Vanillinzucker, Gewürze, Semmelbrösel und Milch mit dem Handrührgerät mit Rührbesen verrühren. Zum Schluss die Rosinen unterheben.
Die Mohnfüllung auf den Knetteigboden streichen und mit einem Wiener Boden belegen.

Nussfüllung:
Haselnüsse, Milch, Zucker, Weinbrand und Semmelbrösel verrühren. Die Nussfüllung auf den Wiener Boden streichen und mit dem zweiten Wiener Boden belegen.

Apfelfüllung:
Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Apfelstücke, Zucker, Zimt und die Rosinen mit etwas Wasser unter Rühren leicht dünsten.
Die Apfelfüllung auf den Wiener Boden streichen.

Den restlichen Knetteig zu einer Platte (26 cm Durchmesser) ausrollen und auf die Apfelstücke legen. Die Platte mehrmals mit einer Gabel einstechen. Eigelb und Kondensmilch miteinander verschlagen und die Teigplatte damit bestreichen.

Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben. Ober-/Unterhitze: 180-200°C (vorgeheizt) Heißluft: 160-180°C (nicht vorgeheizt) Backzeit 1 3/4 Stunde.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

frischo

Habe das Rezept gestern probiert. Zuerst fiel mir auf, dass für den Zucker im Teig keine Mengenangabe existiert. Ich habe dann Pi-mal-Daumen 100g dazu gegeben. Der Teig war unglaublich klebrig. Hier musste ich 50g Mehl mehr gleich dazu geben und habe zum ausrollen sicherlich nochmal so viel gebraucht. 1 3/4h backen wäre def. zu lang gewesen. Hab den Kuchen bereits nach 45min mit Alufolie abgedeckt und ihn dann nach 1 1/4 h aus dem Ofen genommen. Hat völlig gereicht. Kuchen schmeckt gut (durch die Gewürze ein bisschen weihnachtlich), aber der Zubereitungsaufwand ist doch ziemlich hoch.

28.10.2012 11:29
Antworten