Gluten
Lactose
Vegetarisch
5/15
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schokoladenkuchen mit cremiger Ganache

ohne Ei

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
bei 55 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 27.12.2010 3785 kcal



Zutaten

für
200 g Mehl
200 g Zucker
25 g Kakao
1 TL Weinsteinbackpulver
1 TL Natron
1 Prise(n) Salz
75 g Butter, vegane (Alsan), zerlassen
240 ml Wasser, warmes
1 EL Zitronensaft
1 TL Bourbon-Vanillezucker
Fett und Mehl für die Form

Für das Frosting:

170 g Schokolade, vegane, gehackt
180 ml Sojasahne (Sojacreme Cuisine)
1 EL Butter, vegane (Alsan), zimmerwarm

Nährwerte pro Portion

kcal
3785
Eiweiß
50,26 g
Fett
183,87 g
Kohlenhydr.
478,93 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 55 Minuten
Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Eine Brownie-Backform fetten und mit Mehl ausstreuen. Mehl, Zucker, Vanillezucker, gesiebten Kakao, Backpulver, Natron und Salz gut mischen. Die geschmolzene Butter, das warme Wasser und den Zitronensaft vermischen und mit dem Handrührgerät in die trockenen Zutaten rühren.

In die Kuchenform füllen und ca. 35 Minuten backen. Die Stäbchenprobe machen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für das Frosting die gehackte Schokolade in eine Edelstahlschüssel geben. Sahne und Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen und über die Schokolade gießen, 5 Minuten stehen lassen. Glatt rühren.

Die Ganache bei Raumtemperatur ca. 1 Stunde abkühlen lassen und dann aufschlagen. Mit einer Spachtel oder einem Messer die Ganache über den abgekühlten Kuchen streichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

laluna3

Sehr, sehr lecker. Diesen Kuchen habe ich in meiner Sammlung aufgenommen.

28.02.2019 11:50
Antworten
jigeen

Habe das Rezept heute probiert, und zwar die 1,5 fache Menge in einer kleinen Springform. Der Kuchen ist schön aufgegangen und hat super geschmeckt. Sogar den Nicht-Allergikern. Kompliment!

13.01.2019 17:59
Antworten
Jana8293

ich habe den Kuchen bestimmt schon 50 Mal gemacht. ist total einfach und schnell und kommt immer gut an vor allem weil er vegan ist . besser als die meisten "normalen" Schokokuchen :) 👍

17.11.2018 13:05
Antworten
Cody14

Ich würde den Kuchen gern nächste Woche in einer Springform machen. Nur bin ich mir nicht sicher welche Menge ich benötige? Ist die doppelte Menge ok wenn am Ende der Boden geteilt wird und es eine Motivtorte wird? Oder reicht auch da die 1,5 fache Menge?

09.10.2018 18:49
Antworten
Schokomaus01

Hallo Cody14, für eine 26 cm Springform, würde die 1,5 fache Menge reichen. LG Schokomaus01

10.10.2018 09:25
Antworten
Batdriven

Hallo Schokomaus01, ist es zwingend notwendig, dass ich Weinsteinbackpulver verwende, oder tut es auch normales Backpulver? (Ich weiß gar nicht, welche Unterschiede verschiedene Arten von Backpulver machen...) LG, Jasmin

25.05.2011 14:12
Antworten
Schokomaus01

Hallo Batdriven, nein, Du musst nicht Weinsteinbackpulver nehmen. Ich verwende es, weil es keinen Nachgeschmack hat. Das von Dr. Oe.… geht gar nicht mehr, das schmeckt sehr stark heraus. Wäre schade um den schönen Kuchen. LG Schokomaus01

25.05.2011 21:03
Antworten
Batdriven

Hallo und danke für die schnelle Antwort. Das mit dem Backpulver werde ich mir für die Zukunft merken. Für den Moment habe ich es aber mit normalem Backpulver gebacken (ohne die Ganache) und der Kuchen sieht gut aus, ist fest/saftig (ich mag diese Konsistenz) und lecker schokoladig. Hätte nicht gedacht, dass man auch ohne Ei so toll backen kann. Super!

26.05.2011 12:29
Antworten
Schokomaus01

Hallo Batdriven, Ja, er ist wirklich sehr gut. Danke für die tolle Bewertung! LG Schokomaus01

26.05.2011 19:14
Antworten
Schokomaus01

Der Schokoladenkuchen schmeckt auch ohne die Ganache sehr gut, wie Brownies. Wer nicht so viel Schokocreme möchte, macht nur die Hälfte. Wer es etwas süßer möchte (ist abhängig von der Schokoladensorte) gibt in die Sahne noch etwas Puderzucker hinein.

16.04.2011 17:20
Antworten