Kartoffelsalat


Rezept speichern  Speichern

gesamtdeutscher Kartoffelsalat, weil wenig Mayo und auch Brühe vorhanden sind. Anfängertaugliches Grundrezept.

Durchschnittliche Bewertung: 4.59
 (390 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 27.12.2010 470 kcal



Zutaten

für
2 kg Kartoffeln, festkochend
1 m.-große Zwiebel(n), feinst gewürfelt
250 ml Gemüsebrühe oder Geflügelbrühe
3 EL Weißweinessig, milder, z.B. Marc de Champagner Essig
2 EL Dijonsenf, mit grünem Pfeffer
200 g Mayonnaise, selbstgemacht oder wirklich gutes Fertigprodukt
6 kleine Gewürzgurke(n), fein geschnitten
etwas Gurkenflüssigkeit

Nährwerte pro Portion

kcal
470
Eiweiß
6,93 g
Fett
28,58 g
Kohlenhydr.
44,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Die Kartoffeln als Pellkartoffeln mit etwas Salz kochen, abgießen und pellen. Erkalten lassen und dann in dünne Scheiben schneiden, nicht hobeln, sonst werden die Scheiben zu dünn.

Brühe aufkochen lassen und die fein gehackte Zwiebel etwa 2 - 3 Minuten darin kochen lassen, den Essig dazu geben. Von Herd nehmen und abkühlen lassen. Den Senf dann einschlagen. Die Brühe-Zwiebelmischung über die Kartoffelscheiben geben, unterrühren und etwas ziehen lassen. Die Gewürzgurken in kleine Würfel schneiden und auf die Masse geben. Die Mayo mit dem Gewürzgurkenwasser aufrühren und über den Salat geben, vorsichtig unterheben und ziehen lassen.

Dies ist ein Grundrezept. Im Sommer mach ich das gerne mit getrockneten und dann eingelegten Tomaten,in Stückchen geschnitten), fein geschnittener Frühlingszwiebel, Radieschenscheiben oder auch Olivenstückchen. Geht auch prima mit Steak- oder Bratenresten, frischen Kräutern oder auch quer durch den Kühlschrank - etwas Paprika, Tomate, Gurkenstücke etc..

Meine Fußballer mögen den einfach nur so zum Braten oder Schnitzel, aber der Salat lädt zum "Spielen" ein.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Küstenbewohnerin

Dankeschön für das tolle Rezept. Den Salat wird es öfters bei uns geben. Ein Foto habe ich bereits hochgeladen. Lg von der Ostseeküste

10.05.2021 19:19
Antworten
alice_ayres

Den Salat mach ich seit Jahren nach deinem Rezeot + Ei in kleinen Stücken... seit einiger Zeit lebe ich vegan und was soll ich sagen? Auch in vegan mit veganer Mayo und veganen "Ei"-Stücken ein Gedicht! Vielen Dank für dieses tolle Gericht!

03.05.2021 11:44
Antworten
Goerti

Hallo! Haha .... gesamtdeutscher Kartoffelsalat, was für eine witzige Bezeichnung. Bei uns kam etwas mehr Essig dazu und reichlich Gurkenflüssigkeit. So ist er jedenfalls auch bei uns Franken super angekommen. Danke für`s Einstellen. Grüße von Goerti

17.04.2021 21:31
Antworten
guba641964

Habe den Salat grad fertig - erste Geschmacksprobe gefällt mir sehr gut! Mit roter Zwiebel & Cornichons. Besonders gefällt mir dass er nicht in Mayo ertrinkt.... 👍🏻

30.03.2021 20:38
Antworten
Chrrut

Ich mache meinen Salat seit Jahren nach genau diesem Rezept. Es schmeckt so gut, dass ich nicht mal an herumexperementieren denke. Schmeckt mir persönlich wie von Oma und Mama. Danke für dieses tolle Rezept, welches wirklich kaum Aufwand mit sich bringt 👍

12.03.2021 11:49
Antworten
-Harpyie-

Perfektes Basisrezept! :) Habe etwas weniger Kartoffeln genommen und noch mit 4 Äpfeln, 4 hart gekochten Eiern und 250 g kross gebratenem, seeehr klein gewürfeltem Speck ergänzt (nach dem braten auf Küchenpapier erkalten lassen).

11.06.2011 17:04
Antworten
Odie2006

Soooooooooooo lecker. Heute zu Mittag gemacht. Hmmmmmmm einfach nur toll ;-)

19.05.2011 15:11
Antworten
Lissy32

Huhu Vini, ich freu mich immer wenn ich Deine Rezepte in der Gruppe sehe. Sie sind gut erklärt und schonen somit meine Nerven, meine Kinder mögen sie immer (Du bist ja auch Mutter und somit ist das alles wohl auch erprobt) und oft sind sie wie der Kartoffelsalat auch noch günstig, das schont dann meinen Gedbeutel. Die anderen Rezepte sind dann für besondere Feiertage. Ich bin gespannt was weiter kommt. Für den karrtoffelsalat bekommst Du von uns volle Punktzahl! Grüsse Lissy

06.01.2011 14:15
Antworten
Cargi

Erst war er da, dann war er weg und jetzt ist er wieder da! Super! Ich hatte mir das Rezept im 1. Anlauf ausgedruckt und gleich gemacht, ratz-fatz war der von meinen Kumpels weggefuttert. Der wird wieder gemacht! Echt einfach, echt lecker und echt günstig! Mein erster selbstgemachter Kartoffelsalat und alles weggeputzt, das macht echt glücklich! Fertigkartoffelsalat kommt mir keiner mehr durch die Tür! Wir haben übrigens Frikadellen dazu verputzt ;-) Gruß Cargi

03.01.2011 12:24
Antworten
Cönnchen0503

Habe mir dieses Rezept heute ausgesucht und selbstgemachte Mayonnaise hinzugefügt. Schönes Grundrezept. Ich gebe noch hartgekochte Eier und Schnittlauch hinzu. Deine Vorschläge für den Sommer hören sich auch lecker an. Vielen Dank! LG Conny Wünsche dir einen guten Rutsch und einen tollen Start ins Neue Jahr!

31.12.2010 13:20
Antworten