Bewertung
(263) Ø4,56
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
263 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.12.2010
gespeichert: 7.555 (31)*
gedruckt: 106.122 (490)*
verschickt: 269 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.07.2008
11.987 Beiträge (ø3,08/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2 kg Kartoffeln, festkochend
1 m.-große Zwiebel(n), feinst gewürfelt
250 ml Gemüsebrühe oder Geflügelbrühe
3 EL Weißweinessig, milder, z.B. Marc de Champagner Essig
2 EL Dijonsenf, mit grünem Pfeffer
200 g Mayonnaise, selbstgemacht oder wirklich gutes Fertigprodukt
6 kleine Gewürzgurke(n), fein geschnitten
 etwas Gurkenflüssigkeit

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln als Pellkartoffeln mit etwas Salz kochen, abgießen und pellen. Erkalten lassen und dann in dünne Scheiben schneiden, nicht hobeln, sonst werden die Scheiben zu dünn.

Brühe aufkochen lassen und die fein gehackte Zwiebel etwa 2 - 3 Minuten darin kochen lassen, den Essig dazu geben. Von Herd nehmen und abkühlen lassen. Den Senf dann einschlagen. Die Brühe-Zwiebelmischung über die Kartoffelscheiben geben, unterrühren und etwas ziehen lassen. Die Gewürzgurken in kleine Würfel schneiden und auf die Masse geben. Die Mayo mit dem Gewürzgurkenwasser aufrühren und über den Salat geben, vorsichtig unterheben und ziehen lassen.

Dies ist ein Grundrezept. Im Sommer mach ich das gerne mit getrockneten und dann eingelegten Tomaten,in Stückchen geschnitten), fein geschnittener Frühlingszwiebel, Radieschenscheiben oder auch Olivenstückchen. Geht auch prima mit Steak- oder Bratenresten, frischen Kräutern oder auch quer durch den Kühlschrank - etwas Paprika, Tomate, Gurkenstücke etc..

Meine Fußballer mögen den einfach nur so zum Braten oder Schnitzel, aber der Salat lädt zum "Spielen" ein.
Kartoffelsalat
Von: Anna Walz, Länge: 1:55 Minuten