Backen
Kekse
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Spritzgebäck

man braucht einen Fleischwolf

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 25.12.2010



Zutaten

für
300 g Butter, weiche, nicht geschmolzen
200 g Mandel(n), süße gemahlene
200 ml Milch
500 g Mehl, gesiebt
250 g Puderzucker, gesiebt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Ruhezeit ca. 1440 Min. Gesamtzeit ca. 1460 Min.
Den Puderzucker in die Schüssel sieben. Die Butter abwiegen und in kleine Streifen schneiden und auch in die Schüssel mit dem Puderzucker geben, nun werden, die Mandeln dazu gegeben, durchkneten.

Dann die Milch zur Hälfte zugeben und weiter kneten lassen. Wenn dann die Sache eine krümelige Konsistenz hat, nach und nach das Mehl zufügen. Danach einfach weiterrühren und den Rest Milch hinzufügen. Wenn alles sich vermischt hat, die Teigmasse in einen Gefrierbeutel füllen und 24 Stunden verschlossen ins Gemüsefach legen.

Der Tag danach:
Backofen vorheizen, Ober-Unterhitze 190 Grad. (Umluft immer 20 Grad weniger.)

Den Teig dann auf ein Backblech mit Backpapier bringen, dazu braucht man einen Fleischwolf und einen Plätzchenaufsatz dir vorgespannt wird. Nach jedem Blech wieder den Teig in den Kühlschrank legen.

Backzeit: Ober-Unterhitze 190C bei Umluft, immer 20°C weniger.
Jedes Blech braucht 10-12 Min.
Das Spritzgebäck abkühlen lassen, danach in Dosen, Töpfe abfüllen, zwischen jede Schicht Backpapier legen, dann bleibt jeder Keks frisch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bross

Hallo, das Spritzgebäck ist ganz große Klasse! Schon meine Großmutter hat sie so gebacken! Man braucht nur leider immer 4 Hände! Also mit GöGa gut stellen, sonst wird´s nichts. Verziere sie manchmal noch mit etwas Schoki. Jedesmal oberlecker! Danke für das tolle Rezept! Bestimmt bald wieder! LG! bross

25.01.2015 16:48
Antworten