Getränk
Party
Punsch
Silvester
Weihnachten
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Jahresabschlusspunsch

Achtung, sehr gehaltvoll - nix für Leute, die beim Einatmen der Dämpfe schon unterm Tisch liegen...

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 25.12.2010



Zutaten

für
1 kg Orange(n)
4 Zitrone(n)
1 ½ Liter Tee, schwarzer
1 Stange/n Zimt
n. B. Glühweingewürz
2 Liter Rotwein
2 Liter Weißwein
1 Flasche Rum (54 %), 0,7 l, evtl. weniger
evtl. Schnaps - Reste nach Wahl
1 Flasche Sekt
n. B. Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Zuerst wird der Tee zubereitet. Währenddessen werden die Zitronen und Orangen ausgepresst und durch ein Sieb in den Topf gegossen, um das Fruchtfleisch aufzufangen. Über einer Schüssel abtropfen lassen und den aufgefangenen Saft auch in den Topf geben. Die Zimtstange oder das Glühweingewürz zugeben.

Dann kommen nacheinander Tee, Rotwein, Weißwein und der Rum zum Saft. Das Ganze erhitzen, aber aufpassen, dass es nicht kocht. Wenn das Ganze etwa 15 Min. gezogen hat, wird mit Zucker abgeschmeckt und mit dem Sekt aufgegossen.

Wer möchte, kann den Rum entweder durch Schnapsreste, die sich übers Jahr angesammelt haben, ersetzen oder diese zusätzlich zum Punsch geben. Bitte den Punsch nicht unterschätzen - er ist sehr süffig und geht rasch ins Blut ...

Die leeren Flaschen nicht wegwerfen. Der Punsch kann abgekühlt in die Flaschen abgefüllt werden und ist gut verschlossen einige Zeit haltbar.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.