Backen
Camping
Fingerfood
Fleisch
Gluten
Kinder
Lactose
Party
Schnell
Snack
Studentenküche
einfach
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schinken - Käse - Taler

schnell gemacht und schnell verputzt

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 22.12.2010 2924 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er)
250 g Quark
6 EL Öl
250 g Mehl
1 Tüte/n Backpulver
n. B. Salz
n. B. Paprikapulver, andere Gewürze
250 g Schinken, gewürfelt
200 g Käse, geriebener

Nährwerte pro Portion

kcal
2924
Eiweiß
187,32 g
Fett
152,35 g
Kohlenhydr.
196,36 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Eier mit dem Handrührgerät schaumig schlagen und das Öl und den Quark dazu geben. Weiter schlagen, bis eine homogene Masse entsteht.
Das Mehl mit dem Salz, Gewürzen und dem Backpulver mischen und nach und nach dazu geben und noch ca. eine Minute weiter schlagen. Die Schinkenwürfel und den Käse mit einem Kochlöffel gründlich unterheben. Jeweils einen gehäuften Esslöffel der Masse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und etwas flach streichen (ca. 3 cm).

20 Minuten bei 170 Grad (Ober- und Unterhitze) backen.

Ergibt ca. 18 - 20 Stück

Man kann dieses Rezept wunderbar variieren indem man z.B. getrocknete Tomaten und Basilikum einarbeitet oder Röstzwiebeln oder gekochten Schinken und angebratene Zwiebeln oder oder oder...! Die Taler eignen sich hervorragend zum Mitnehmen und für Partys und schmecken sowohl warm als auch kalt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Robee

Super lecker, am besten mit Dip servieren!

18.03.2019 15:05
Antworten
Stimperillo

Hallo, habe die Taler heute das erste Mal gemacht und bin auf dein Rezept gestoßen, da ich was Schnelles gesucht habe. Die Zutaten hatte ich alle da und mussten auch verarbeitet werden. Wirklich schnell und einfach zubereitet, habe dann aber nur 200g Quark (laktosefrei) nehmen können, da nicht mehr in der Verpackung war und deshalb nur 200g Mehl (Dinkelmehl). Zusätzlich habe ich noch Röstzwiebeln dazugegeben. Habe dann 13 Taler rausbekommen, die schon super lecker aussahen und schmecken auch super lecker, wie saftige Pizzabrötchen. Vielen Dank für das Rezept, werden wir wieder zubereiten, passt bestimmt super zu Salat oder Kräuterquark. LG

03.03.2019 13:51
Antworten
beaglekit

Hallo Geamaus wieviele Taler bekomme ich denn aus dem Teig? Ich würde sie gern fürs Fastnachtbuffet Un der Schule backen

06.02.2018 15:16
Antworten
DiekleineMimi

Hi, im Rezept steht, dass 18 - 20 Taler dabei herauskommen. LG Angelika

25.05.2018 11:37
Antworten
Geamaus

Sehr gern geschehen :-) Ich mache die auch immer mal wieder. Wunderschöne Festtage für dich und deine Familie :-)

23.12.2015 18:38
Antworten
Betty4862

Hallo Gea! Habe Deine Taler zum Geburtstag meines Sohnes gemacht. Einen Teil mit rohem und einen Teil mit gekochtem Schinken. Was soll ich sagen sie sind einfach nur super geworden. Unsere Gäste und wir sind begeistert von diesem tollen Rezept. Die wird es auf jeden Fall jetzt öfter geben. Von uns allen 5***** Sternchen. LG Betty

26.01.2011 09:02
Antworten
Betty4862

Hallo Gea! Leider hab ich Deine Taler für das Silvesterbuffet nun nicht gemacht. Da aber mein Sohn jetzt im Januar Geburtstag hat, werde ich sie dann auf jeden Fall ausprobieren. Ich danke Dir für Deine Antwort und überlege ob ich einen Teil der Taler mit gekochtem und den anderen Teil mit rohem Schinken mache. Ich werde dann auf jeden Fall berichten wie sie geworden sind und natürlich auch bewerten. Ich wünsche Dir ein gesundes neues Jahr. LG Betty

02.01.2011 21:35
Antworten
Geamaus

Oh ja, das würde mich sehr freuen :o) Sorry, ich hatte so viel um die Ohren über die Feiertage und die dazwischen... aber so langsam kehrt Ruhe ein ;o) Ich wünsche dir ganz viel Freude mit diesem Rezept und drücke die Daumen, dass die Dingelchen euch genau so gut schmecken wie uns hier :o) Liebe Grüße, Gea

02.01.2011 21:45
Antworten
Betty4862

Hallo Geamaus! Hätte da mal eine Frage zu Deinen Schinken-Käse-Talern. Nimmst Du rohen oder gekochten Schinken? Über eine schnelle Antwort würde ich mich sehr freuen. LG Betty

28.12.2010 11:12
Antworten
Geamaus

Hallo Betty, ich nehme am liebsten rohen Schinken weil der kräftiger schmeckt, aber mit gekochtem geht es auch. Variiere so, wie du es magst :o) Liebe Grüße, Gea

02.01.2011 21:30
Antworten